"Goldene" für Erler Musikanten

Obmann-Stv. Josef Dresch jun., BZ-Kapellmeister Oswald Mayr, Georg Gugglberger und Josef Wieser jun. und Sebastian Neureiter, Obmann des Unterinntaler Musikbundes (v.l.).
  • Obmann-Stv. Josef Dresch jun., BZ-Kapellmeister Oswald Mayr, Georg Gugglberger und Josef Wieser jun. und Sebastian Neureiter, Obmann des Unterinntaler Musikbundes (v.l.).
  • Foto: Eberharter
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

ERL (be). Die Musikanten der BMK Erl spielten am 21. April im Festspielhaus in Erl zum Jahreskonzert auf. Mit der „Alpina Fanfare“ von Franco Cesarini begann der Festabend, an dem rund 600 Zuhörer zugegen waren.
„Dieses Konzert ist für uns der Höhepunkt des Jahres. Wir wären g’richt“, erklärte Moderator Alois Kronthaler. Von Franz Lehar folgte die Ouvertüre zu den „Wiener Frauen“ und schließlich die „Steiermark-Suite“ in drei Sätzen, einem Auftragswerk des steirischen Blasmusikverbandes an Siegmund Andreschek.
Anschließend wurden jene junge Musikanten vorgestellt, die heuer das Leistungsabzeichen erfolgreich absolvierten. Elisa und Sophia Kronthaler, sowie Florian und Sebastian Schindlholzer erhielten das Junior-Abzeichen. Das Leistungsabzeichen in Bronze erhielt Hannah Scherlin. Alle fünf haben die Prüfungen mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden.
Mit Andrea Moser, Johanna Neuschmied und Verena Schwaighofer verfügt die Kapelle über drei neue Marketenderinnen. Maria Neuschmied, ehemalige Marketenderin, hat mittlerweile selbst ein Instrument erlernt und war am Samstag erstmals als Flötistin mit auf der Bühne.

Langjährige Funktionäre ausgezeichnet

Die Verdienstmedaille in Gold des Blasmusikverbandes wurde Georg Gugglberger überreicht. Seit 55 Jahren ist er Mitglied, zwölf Jahre lang war er als Obmann tätig und 2007 wurde ihm die Ehrenobmannschaft verliehen. Dieselbe Auszeichnung erhielt Kapellmeister und Obmann Josef Wieser jun. überreicht. „Als Kapellmeister ist Wieser für die Musikanten fordernd, aber trotzdem für seine umgängliche und menschliche Art sehr geschätzt“, erklärte Sebastian Neureiter, Obmann des Unterländer Musikbundes. Wieser ist zudem musikalischer Leiter im Passionsspielverein Erl und Leiter diverser kleiner Gruppen für kirchliche Anlässe. Für die Ausgezeichneten und Geehrten wurde der „Barataria Marsch“ gespielt.

Autor:

Barbara Fluckinger aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.