Stippvisite im GZW
Hauptverbandschef besucht Wörgler Privatklinik

TGKK-Obmann Werner Salzburger und Hauptverbandschef Alexander Biach (re.) mit GZW-Geschäftsführerin Eva Maria Keller.
  • TGKK-Obmann Werner Salzburger und Hauptverbandschef Alexander Biach (re.) mit GZW-Geschäftsführerin Eva Maria Keller.
  • Foto: TGKK/Walch
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Sozialversicherung-Hauptverbandschef Alexander Biach war kürzlich in Tirol und besuchte dabei auch die "Kursana" Privatklinik in Wörgl.

WÖRGL (red). Im Zuge seines Tirol-Besuches stattete Hauptverbandschef Alexander Biach kürzlich auch der "Kursana" Privatklinik in Wörgl einen Besuch ab. Mit rund 30 Belegärzten und moderner Infrastruktur bietet die Einrichtung ihren Patienten die Vorzüge einer kleinen Klinik. Das Gesundheitszentrum Wörgl (GZW) sei als regionaler Versorger "ein wichtiger Partner für die Sozialversicherung".
Jährlich werden rund 80.0000 Patienten in der Wörgler Einrichtung betreut und dabei etwa 1.500 Operationen durchgeführt. Das GZW sei mit seinen Fachärzten zudem eine beliebte Anlaufstelle für die ärztliche Erstversorgung und trage damit zu einer Entlastung der Spitalsambulanzen bei. Rund 2.000 solcher Fälle erster ärztlicher Hilfe wurden im letzten Jahr gezählt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen