Klassik, Schräges und Kindertheater

Das "Kufsteiner Podium" soll den "Musikschülern zeigen, dass ihre Lehrer auch selbst musizieren".
4Bilder
  • Das "Kufsteiner Podium" soll den "Musikschülern zeigen, dass ihre Lehrer auch selbst musizieren".
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

KUFSTEIN (nos). "Viel bewährtes auf gutem Niveau", ortet Bürgermeister Martin Krumschnabel im Kulturprogramm der Festungsstadt. Am Freitag, dem 11. September wurde der städtische Veranstaltungsfahrplan der kommenden zwölf Monate präsentiert.
Für die Veranstaltungsreihen "kreativ", "Theater" und "höreinspaziert" sowie die Abo- und Sonderkonzerte verantwortlich zeichnet wieder Bernhard Sieberer mit seinem Team, "der in der Vergangenheit seine Qualitäten hier schon bewiesen hat", wie Krumschnabel feststellte. Im vorgestellten Programm sieht der Bürgermeister einen "gewissen Vorgeschmack auf das Kulturquartier".
"Glustig machen" ist Sieberers Intention mit den insgesamt 20 Veranstaltungen, er will "den Leuten die da sind ein kulturelles Angebot und Heimatgefühl schaffen", will "Seelennahrung" in einer "lebenswerten Stadt" bieten, "in einer Zeit in der die Welt Probleme hat". Vizebürgermeister Walter Thaler stellte fest: "Kultur hat keine Farbe und soll für Alle da sein." Die kommende Saison habe wieder "großen Anteil daran, dass Kufstein die Kulturmetropole im Unterland" sei. "Sie kommen schon von Innsbruck aus zu uns", freut er sich. Gemeinderätin Karin Eschlmüller lobte die "riesige Qualität" und das "Zusammenspiel zwischen Altbewährtem und Neuem" als "sehr gelungen". Die Reihe "belebt unsere Stadt auf einem sehr hohen Niveau".
Etwa 160.000 Euro wendet Kufstein für die 20 Veranstaltungen auf, "die Hälfte der Kosen kommen mit dem Kartenverkauf wieder herein", so Sieberer. Er kann sich auch über "mehr und mehr bayerische Gäste" freuen, obwohl dies "lange Zeit unser Notstandsgebiet" war. Zudem wurde der Partner-Vertrag mit der Volksbank Kufstein um weitere drei Jahre verlängert, sie finanziert die gedruckten Programme, Plakate und Flyer.

Die Veranstaltungen 2015/16

Den Auftakt im Kulturprogramm setzt schon traditionell der "Tiroler Bläserherbst":
Sonntag, 4.10. – "10forBrass" im Stadtsaal. Das deutsche Blechbläserensemble gastiert erstmals in Österreich und spielt Stücke zwischen Opernouvertüren und Chick Corea.
Freitag, 9.10. – Alphornkonzert im Kaiserturm. Die Schweizerische Alphorn Akademie hält ihr diesjähriges Seminar in Kufstein ab und spielt ein Sonderkonzert mit einer Uraufführung: 35 Alphörner, 2 Dudelsäcke, 4 Schalmeien und die Stadtmusikkapelle lasen gemeinsam "Kufstein 2015" erklingen. Das Stück wurde eigens hierfür geschrieben. Am folgenden Tag gibt das Alphorn-Ensemble ein Platzkonzert am Unteren Stadtplatz und spielt im Anschluss mit der Heldenorgel.
Freitag, 13.11. – "Flautando Köln" im Kaiserturm. Das deutsche Blockflötenquartett hat um die 40 verschiedene Flöten im Gepäck und bietet einen musikalischen Jahrmarkt.
Samstag, 14.11. – "Julius der Flötenspieler" in der LMS. Kinder- und Familienprogramm von "Flautando Köln".

Sonntag, 25.10. – "Witness" im Stadtsaal. Sechs Chöre des Tiroler Sängerbundes und eine Tanzgruppe der LMS Untere Schranne gestalten Spirituals und Poparrangements rund um den Themenbogen "Sklaverei". 150 Sänger stehen auf der Bühne, die Einnahmen gehen zur Gänze an das Charity-Projekt "Brillos".
Dienstag, 15.12. – "Capella Gabetta" im Stadtsaal. Als "Knotenpunkt der Adventsingen" trägt das Barockensemble mit Solist Maurice Steger (Flöte) Stücke von Bach, Telemann und Vivaldi vor.
Samstag, 2.1. – Neujahrskonzert des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck in der Arena.
Samstag, 23.1. – "Vogler Quartett" im Stadtsaal. Marcelo Nisinman gilt als absoluter Tangoexperte, hinzu kommen Werke von Dvorák.
Samstag, 30.1. – "Finn, König von Schokolonien" in der KuFa. Familienmusical mit dem "Theater Heuschreck".
Samstag, 6.2. – "Engel im Kopf" im Novum. Subtiles, witziges, nachdenkliches Musikkabarett von Markus Schrimer und Wolfram Berger.
Samstag, 27.2. – "Fritzis Abenteuer im Gemüsegarten" in der KuFa. Puppentheater mit Josefine Merkatz.
Samstag, 5.3. – "Gershwin Pioano Quartett" in der Arena. Vier Pianisten auf vier Pianos spielen Tschaikovski, Bernstein und Gershwin.
Sonntag, 13.3. – "Giuseppe Verdi" im Funplexxx. Kino-Matinee mit Musikdokumentation.
Samstag, 19.3. – "Schurli Schaufel" in der KuFa. "Schneck + Co" Kindertheater.
Samstag, 2.4. – "Madame Butterfly" im Funplexxx. Liveübertragung aus der Metropolitan Opera New York.
"Im April" – "Das Kufsteiner Podium" in der LMS. Musikschullehrer und deren Freunde beweisen ihr Können.
Freitag, 29.4. – "Italian Baroque Academy" im Stadtsaal. Arien und Konzerte von Vivaldi und Händel.
Samstag, 21.5. – "The Wave Quartet" im Stadtsaal. Vier Marimbaphon-Spieler, begleitet vom Kammerorchester "Capella Istropolitana", spielen "ur-barocke Musik". Bernhard Sieberer dirigiert.
Mittwoch, 8.6. – "Young Hearts Music Tour 2016" in der LMS. Internationale Preisträger von Jugendmusikbewerben treffen sich für vier Tage in Kufstein zum Kennenlernen und Üben. Gegen Kost und Logie spielen sie ihr "Premierenkonzert".
Donnerstag, 25.8. – "Klassik Open-Air" in Stadtpark. Das Innviertler Symphonie Orchester spielt Ouvertüren und Opernchöre bei freiem Eintritt.

Karten-Vorverkauf online über www.kufstein.at oder im Stadtamt, beim TVB Ferienland Kufstein und der Volksbank Kufstein-Kitzbühel.
Die Kulturreihe bietet zudem übertragbare Abonnements an – 77 Euro für fixe Sitzplätze bei sechs frei wählbaren Veranstaltungen, ermäßigt um 55 Euro.
Das Jugendabo "kontraste" – um 33 Euro (für Erwachsene 66 Euro) – umfasst "Witness", "Engel im Kopf", "Gershwin", "The Wave" und eine frei wählbare Veranstaltung. Außerdem gibt's im Stadtamt "Kulturgutscheine".

Autor:

Sebastian Noggler aus Kufstein

Sebastian Noggler auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.