Kramsach: Gefahrengutunfall in Kramsacher Wäscherei glimpflich verlaufen

(wma) Am späteren Nachmittag des 08.11. kam es bei Großwäscherei im Kramsacher Ortsteil Achenrain beim Abladen eines Behälters mit Natronlauge mittels eines Gabelstablers zu einem Zwischenfall. Der Behälter kippte um und wurde dabei beschädigt, wodurch es zum Austritt von Lauge kam. Aufgrund dieser Einsatzlage wurde neben der FF Kramsach auch die Betriebsfeuerwehr der Sandoz Kundl als nächstgelegene Stützpunktfeuerwehr für Gefahrstoffeinsätze von der Landesleitstelle zu diesem Einsatz alarmiert.

Am Einsatzort eingetroffen wurde die ausgetretene Lauge gebunden, der beschädigte Behälter angebohrt und die Restmenge abgepumpt. Ein Eindringen des Gefahrstoffs in das Kanalnetz konnte verhindert werden.

Die Feuerwehren rücktten zu diesem Gefahrenguteinsatz mit sieben Fahrzeugen aus. Vorsorglich stand auch ein Notarztteam sowie ein Rettungswagen des Roten Kreuzes Kramsach bereit. Sie brauchten aber nicht eingreifen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen