Kundl von der Eisen- bis zur Jetztzeit

Chonrad Kummersbrucker und seiner "Kuntlburg" wurde von Jakob Mayer, Christoph Sappl und Heinrich Fuchs mit Hilfe von Fotos und Rekonstruktionen nachgespürt.
9Bilder
  • Chonrad Kummersbrucker und seiner "Kuntlburg" wurde von Jakob Mayer, Christoph Sappl und Heinrich Fuchs mit Hilfe von Fotos und Rekonstruktionen nachgespürt.
  • Foto: Lottersberger
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

KUNDL (flo). Im Rahmen ihrer allerersten Ausstellung präsentierten der Kundler Hobbyhistoriker Jakob Mayer und sein vor zwei Jahren gegründeter "Kundler Heimatverein" am vergangenen Wochenende mehr als 300 einzigartige Exponate sowie unzählige Fotos, Filme, Dokumente und viele weitere geschichtsträchtige Artefakte aus der Zeit zwischen 700 vor Christus bis ins 20. Jahrhundert im "Dr. Brandl Saal".

"Historische Artefakte aus meinem Heimatort sammle ich schon seit über 30 Jahren und in den vergangenen Monaten haben wir die Ausstellung vorbereitet", erklärt Obmann Mayer. Offiziell eröffnet wurde die Ausstellung am Freitagabend, dem 16. März, und der Andrang war enorm und übertraf alle Erwartungen und auch an den beiden darauffolgenden Tagen fanden sich zahlreiche Besucher ein und bekamen die Artefakte von Mayer und seinen Vereinskollegen Alt-Bürgermeister Heinrich Fuchs und Christoph Sappl fachmännisch erklärt.

Die ältesten Ausstellungsstücke waren 50 Artefakte aus der Eisenzeit, die in den 1970er und 1980er Jahren bei Ausgrabungen in der "Wimpissinger Schottergrube" zutage gefördert wurden. Diese datieren auf die Zeit zwischen 700 bis 300 vor Christus und wurden dem Verein für die Ausstellung vom Tiroler Landesmuseum leihweise zur Verfügung gestellt. Weiters wurde eine Kopie einer Schenkungsurkunde aus dem Jahre 788 präsentiert in dem Kundl erstmals erwähnt wird.
Auch über Chonrad Kummersbruckers legendäre "Kuntlburg", deren Ruinen noch immer hoch über der Kundler Klamm stehen, wurden einige geschichtliche Details sowie eine bildliche Rekonstruktion präsentiert und natürlich durfte auch die Sage des Wildschönauer Drachen, der laut Legende die Kundler Klamm geschaffen haben soll, nicht fehlen.
Auch die Kundler Dorfmeistertruhe, in der sich zahlreiche Dokumente die von 1495 bis ins 19. Jahrhundert datieren befinden, wurde ausgestellt. Da deren Beschriftung nicht mehr lesbar ist, brachte sie der Heimatverein ins Tiroler Landesarchiv und ließ sie dort von Expertin Nadja Krajicek untersuchen. "In der Truhe waren sogar zehn Sparbücher der Fraktion Liesfeld die aber in den 1920er Jahren durch die Geldentwertung nutzlos wurden", weiß Mayer.

Auch die allererste Kundler Schützenfahne aus dem Jahre 1796 wurde aus dem Gemeindearchiv geholt, um sie der Bevölkerung zu präsentieren. Vereinsmitbegründer und Schriftführer Christoph Sappl, der zahlreiche Relikte aus der Zeit der Kundler Brauerei, die im Jahre 1658 eröffnet wurde, besitzt, stellte ebenfalls einiges aus seiner Sammlung, wie etwa alte Bierfässer, Bierkrüge, Bierflaschen, Biertransportkisten sowie einen Spezialhammer zur Befestigung der Fassreifen und alte Werbeplakate zur Schau. Auch der erste "Lindner"-Traktoren Werbefilm aus den 1950er Jahren wurde gezeigt, wie auch ein Ölportrait des Gründers Ing. Hermann Lindner, das in den 1950er Jahren von Ludwig Neuhauser wenige Jahre vor Lindners plötzlichem Tod angefertigt wurde. Für Begeisterung sorgte der ebenfalls ausgestellte originale Reitsattel des aus Kundl stammenden Landeshauptmanns Franz Stumpf.

Auch Fotos und Fakten zu weiteren Kundler Persönlichkeiten, wie etwa über die Ärzte Dr. Josef Kammerlander und Dr. Oswald Huber, oder den Pfarrer Michael Juffinger wurden präsentiert. Höchst musikalisch ging es, wie ein altes Schwarz-Weiß Foto das ungefähr aus dem Jahre 1937 stammt, in Kundl auch schon vor dem zweiten Weltkrieg her, denn damals wurde von Josef Haun, Josef Ellinger und den drei Sappl Brüdern Sepp, Wast und Hans die allererste Kundler Tanzkapelle "Die 5 lustigen Kundler" gegründet. Unvergessen sind auch die legendären "3 Pepis" die ebenfalls auf einem alten Foto, das in den 1950er Jahren im Kundler Sieberer Saal aufgenommen wurde, zu sehen waren. Weiters wurde ein altes Grammophon, das über 50 Jahre auf der Kundler Brach stand, ausgestellt, wie auch ein Volksempfänger aus den 1930er Jahren, ein Postamtschild aus der Kaiserzeit und eine alte Schreibmaschine. Auch der originale Hebammenkoffer der Kundlerin Maria Reiter sowie alte Geschäftsgeräte der Drogerie Ellinger wurden gezeigt.

Ebenfalls unter den Ausstellungsstücken befand sich eine Urkunde vom 8. Jänner 1953, als der Gemeinde Kundl ihr Wappen verliehen wurde, und eine weitere vom 22. Dezember 1987, die Kundl zur Marktgemeinde erhob, was 1988 schließlich gefeiert wurde.
Auch Fotos aus der Zeit der Entdeckung des Penicillin V in Kundl durch Ernst Brandl und Hans Margreiter wurden zur Schau gestellt. Zahlreiche Fotos erinnerten an mittlerweile verschwundene Kundler Gebäude aus der Vergangenheit und auch das Thema Kapellen, Kirchen und Pestsäulen wurde mit Hilfe von einigen Fotos genauer aufgegriffen. Im vergangenen Jahr wurden die letzten Reste der einst mächtigen Kundler Dampfsäge abgerissen und Mayer rettete mit seinen Vereinskollegen einige der Schornsteinziegel, die auch gezeigt wurden und natürlich durften auch Jakob Mayers 20 "Kundl Seinerzeit"-Kalender in der Ausstellung nicht fehlen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
1 Video 8

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 1

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 1 –HampelmännerBeginne im aufrechten Stand mit den Händen hinter dem KopfSpringe und spreize die Beine, bis du weiter als schulterbreit stehstDeine Handflächen berühren die OberschenkelSpringe und ziehe deine Beine wieder zusammenDeine Hände berühren sich hinter dem Kopf3x50 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 2 –...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Video 10

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 2

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 3 – Froggers / Froschsprung Beginne in der hohen Planke, die Hände sind unter den Schultern, die Füße fest am Boden Deine Arme sind ausgestreckt Kopf, Schultern, Hüfte und Knie bilden eine Linie Bringe beide Füße auf Handhöhe Halte die Hüfte beim Aufkommen niedriger als Schulterhöhe Springe zurück in eine hohe Planke 3*10-12...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Video 9

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 3

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 5 – Ausfallschritte Beginne im aufrechten Stand, mit den Händen in den HüftenDeine Schultern bleiben oberhalb der HüfteMache einen Ausfallschritt nach vorneDas vordere Knie bleibt über der FerseDas Hintere Knie berührt unterhalb der Hüfte den BodenWechsle das Bein3*16-20 Wiederholungen (jede Seite zählt als eine Wiederholung)...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Video 11

Training mit Video
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 4

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 7 – Superman Beginne auf den Bauch liegendFühre deine Hände vor dir zusammenSchulter und Arme berühren den Boden nichtDeine Beine bleiben geradeDeine Zehen berühren den BodenFühre die Hände hinter dem Rücken zusammen3* 12 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 8 – seitlicher Plank Beginne in der seitlichen Planke,...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen