Wintersemester
Mini Med startete in Kufstein mit Vortrag über Allergien

Primarius Peter Ostertag erklärte was Allergien sind, wie sie sich äußern und was man dagegen tun kann.
6Bilder
  • Primarius Peter Ostertag erklärte was Allergien sind, wie sie sich äußern und was man dagegen tun kann.
  • Foto: Barbara Fluckinger
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Experte sprach bei Mini Med-Vortrag im BKH Kufstein über Allergien und gab Tipps, was gegen sie am Besten hilft.

KUFSTEIN (bfl). Über Jucken, Niesen, Schnupfen und Co. informierte Primarius Peter Ostertag am Donnerstag, den 24. Oktober beim ersten Mini Med-Vortrag des Wintersemesters 2019/20 im Bezirkskrankenhaus (BKH) Kufstein.
23 Interessierte hatten sich für die Informationsveranstaltung im Mehrzwecksaal des Kufsteiner Krankenhauses eingefunden. In seinen Ausführungen warf Peter Ostertag, Leiter der Abteilung für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am BKH Kufstein, auch einen Blick zurück auf die Geschichte der Allergien. Den Begriff prägte Clemens von Pirquet, der "Allergie" 1906 in die medizinische Fachsprache einführte. In ihrer Definition ist eine Allergie eine "spezifische Änderung der Immunitätslage im Sinne einer krankmachenden Überempfindlichkeit". Allergien sind also Erkrankungen unseres Immunsystems.

Heute mehr Allergien

Allergien sind in der heutigen Zeit sehr häufig, leiden doch bereits ein Viertel bis zu einem Drittel der Bevölkerung an Allergien, die Tendenz ist steigend. Diese Steigerung hat vor allem mit Veränderungen in der Umwelt zu tun, wie höheren Schadstoffen in der Luft. Aber auch der Hang zum vermehrten Reisen hat das Allergenspektrum massiv verändert. Zudem verhindert der übertriebene Einsatz von Putzmitteln eine gute Entwicklung des Immunsystems bei Kindern, warnt Ostertag. Seine Botschaft an Eltern: "Lasst die Kinder im Dreck spielen!"
Es gibt zwei Formen des allergischen Schnupfens: den saisonalen und den ganzjährigen. Der erstere wird meist durch Pollen hervorgerufen, die dann eine Reaktion erzeugen. Der ganzjährige allergische Schnupfen tritt beispielsweise durch Kontakt mit Hausstaubmilben auf.

Therapiemöglichkeiten bei Allergie

Es gibt drei Dinge, die man gegen eine diagnostizierte Allergie tun kann: die Allergenkarenz – also das Vermeiden des Allergens oder Auslösers –, die symptomatische Therapie, bei der die Symptome mit Medikamenten eingedämmt werden und die spezifische Immuntherapie. Bei Letzterer wird das Immunsystem mit Hilfe von Hyposensibilisierung einer speziellen Therapie unterzogen. Laut dem Experten, ist dies, die beste Methode für eine längerfristig erfolgreiche Therapie. "Die spezifische Immuntherapie ist unser Pik-Ass in der Behandlung", sagt Ostertag.
Der nächste Mini Med-Vortrag findet am Donnerstag, den 21. November im BHK Kufstein statt. Ab 19 Uhr referiert Prim. Bernhard Spechtenhauser zum Thema "Ist Dickdarmkrebs heilbar? Chirurgische und therapeutische Ansätze im Überblick". 

Mehr Informationen zu Mini-Med finden Sie auf: www.minimed.at.
Mehr Beiträge zu Mini Med-Vorträgen in Tirol finden Sie hier.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen