Sicherheit im Alltag
Mit dem Notrufsystem der Samariter von überall aus Hilfe holen

Mit dem mobilen Notruf des Samariterbundes kommt überall in Österreich auf Knopfdruck Hilfe.
  • Mit dem mobilen Notruf des Samariterbundes kommt überall in Österreich auf Knopfdruck Hilfe.
  • Foto: Samariterbund Tirol
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Samariterbund Tirol bietet mobiles Notrufsystem mit GPS-Tracking.

KIRCHBICHL (red). Hilfe auf Knopfdruck – egal ob zuhause oder draußen in freier Natur beim Wandern, Schwimmen, Radeln oder am Berg – das bringt seit Juni ein neues mobiles Notrufsystem des Samariterbundes, das flächendeckend in ganz Österreich rund um die Uhr Sicherheit in allen Lebenslagen geben soll.

Der „Smart Tracker“ mit GPS-Ortung funktioniert als Gegensprechanlage. Beim Notruf wird eine Sprechverbindung aufgebaut und kommt nach dem Knopfdruck keine Antwort mehr, wird die Rettungskette in Gang gesetzt und Hilfe geschickt. Ob als Schlüsselanhänger oder mit einem Band um den Hals getragen, das wasserdichte kleine Gerät ist auf den ersten Blick nicht als Notrufsystem erkennbar, leistet aber lebensrettende Hilfe im Notfall. Die einfache Technik gibt Sicherheit im Alltag und bei Freizeitaktivitäten. Gerade für alleinstehende Menschen bringe die Gewissheit, bei einem Unfall oder gesundheitlichen Problemen sofort Unterstützung durch kompetente Ansprechpartner zu erhalten, Lebensqualität und vielfach auch Mobilität zurück.

„Durch die sofort hergestellte Sprechverbindung klären wir ab, was Sache ist und welche Unterstützung benötigt wird“, erklärt ASB-Tirol-Geschäftsführer Gerhard Czappek. Die Zentrale weiß, wer den Notruf absetzt, damit sind Grunddaten identifiziert. Wird von zuhause aus Hilfe geholt, ist die Wohnadresse bekannt – wenn nicht, wird zuverlässig über GPS geortet. „Wichtig ist, das Gerät immer am Körper zu tragen“, so Czappek.

Weitere Infos gibt's beim Samariterbund Tirol unter Telefon 05332/77777-202.
Die Rot-Kreuz-Bezirksstellen Schwaz, Kitzbühel und Kufstein starteten bereits im November 2018 ein ähnliches Rufhilfe-System – den Beitrag – mit Video – dazu finden Sie hier.
Alle Beiträge zum Thema Hausnotruf finden Sie hier.

Autor:

Sebastian Noggler aus Kufstein

Sebastian Noggler auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen