Möpse und Bullys messen sich zum dritten Mal in Rattenberg

Manche Teilnehmer liefen die 30 Meter Rennstrecke mit ihren vierbeinigen Freunden.
10Bilder
  • Manche Teilnehmer liefen die 30 Meter Rennstrecke mit ihren vierbeinigen Freunden.
  • Foto: Florian Haun
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

RATTENBERG (flo). Zahlreiche Gäste säumten am Nachmittag des 12. August den Sparkassenplatz in der antiken Glasstadt Rattenberg. Grund dafür war das bereits dritte Rattenberger Mopsrennen des rund fünfzig Mitglieder starken Vereins "Mops Tirol" rund um Obfrau Susanne Gregori.
In dessen Rahmen maßen sich insgesamt vierzig Möpse, sechs Französische und Englische Bulldoggen sowie ein Malteser. Trotz der heißen Sommertemperaturen jagten die Hunde beim Rennen über eine dreißig Meter lange, mit Rasenteppich ausgelegten Rennstrecke. Die Besitzer reisten mit ihren süßen Vierbeinern für die Veranstaltung aus allen Teilen Österreichs und sogar aus weit entfernten deutschen Städten wie etwa Thüringen und Stuttgart an. Gemeinsam mit Bürgermeister Bernhard Freiberger wurde schließlich der Mops "Pebbles" der Familie Pöhlmann aus Stuttgart mit einer Spitzenzeit von 3,92 Sekunden zum Sieger gekührt. Der zweite Platz in der Kategorie "Mops" ging ebenfalls an einen Vierbeiner der Familie Pöhlmann aus Stuttgart: "Wilma" meisterte die Strecke in 3,93 Sekunden. In der Kategorie "Bullys" gewann "Mila" mit einer Zeit von 4,38 Sekunden.

Großes Hunde-Treffen und viele Marktstände

Auch abseits der Rennbahn herrschte reges Treiben, trafen sich doch bereits gegen 11 Uhr Vormittag zahlreiche Mops- und Bully-Liebhaber mit mehr als siebzig Hunden im eingezäunten Gastgarten des Rattenberger Brauhauses. Dort gab's für die kleinen Hunde einige Pools zur Abkühlung sowie eine Leckerli-Verkostung. Für ihre Besitzer stand eine tolle Tombola bereit und es gab auch die Möglichkeit Mops-Zubehör bei den Martständen zu erwerben.
Der gesamte Erlös der Veranstaltung wird wieder dem "Haus der Tiere" in Achenkirch gespendet. Besonders erwähnenswert ist es dass die gesamten Einnahmen des letztjährigen Mops Festes von weit über 1000 Euro ebenfalls an diese soziale Einrichtung für in Not geratene Tiere gespendet wurden. Neben der jährlichen Veranstaltung in Rattenberg machen die Mitglieder von "Mops Tirol" auch monatlich gemeinsame Spatziergänge.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen