Musikbund Rattenberg und Umgebung maß sich bei Wertungsspiel

von links vorne) Otto Hauser (Obmann Musikbund Rattenberg und Umgebung), Landeskapellmeister Rudolf Pascher, Kapellmeister Michael Klieber (MK Reith - Goldmedaille mit Auszeichnung), Kapellmeister Wolfgang Marksteiner (MK Brandenberg - Goldmedaille mit Auszeichnung) und Bezirkskapellmeister Gerhard Guggenbichler (von links hinten) Philipp Kufner (Jury), Salzburgs Landeskapellmeister Christian Hörbiger (Jury) und Johnny Ekkelboom (Jury) bei der Bekanntgabe der Ergebnisse.
2Bilder
  • von links vorne) Otto Hauser (Obmann Musikbund Rattenberg und Umgebung), Landeskapellmeister Rudolf Pascher, Kapellmeister Michael Klieber (MK Reith - Goldmedaille mit Auszeichnung), Kapellmeister Wolfgang Marksteiner (MK Brandenberg - Goldmedaille mit Auszeichnung) und Bezirkskapellmeister Gerhard Guggenbichler (von links hinten) Philipp Kufner (Jury), Salzburgs Landeskapellmeister Christian Hörbiger (Jury) und Johnny Ekkelboom (Jury) bei der Bekanntgabe der Ergebnisse.
  • Foto: Haun
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

KUNDL (flo). Neun der 16 Kapellen des Musikbundes Rattenberg und Umgebung stellten sich am vergangenen Sonntag, den 22. April im Rahmen eines großen Konzertwertungsspiels im Kundler Gemeindesaal einer fachkundigen Jury.
Diese bestand aus Philipp Kufner aus Deutschland sowie Johnny Ekkelboom aus den Niederlanden, während der Salzburger Landeskapellmeister Christian Hörbiger den Vorsitz hatte. Als Jurykoordinator fungierte Tirols Landeskapellmeister Rudolf Pascher.
Gespielt wurde in den Schwierigkeitsstufen B und C, wobei jede Kapelle ein Pflichtstück aus einer eigens vom Musikbund Rattenberg und Umgebung zusammengestellten Liste auswählen musste. Das zweite Stück konnten die Musikkapellen selbst bestimmen. Durch das Programm führten in gewohnt guter Manier Ilona Knoll und Valentina Mair.
Den Auftakt zum Wertungsspiel gab um 12 Uhr Mittags die Musikkapelle Kundl unter Kapellmeister Christoph Adamski. Im Verlauf des Nachmittags verfolgten zahlreiche Zuhörer die Darbietungen der Musikkapellen im durch die warmen Außentemperaturen bedingten relativ heißen Gemeindesaal. Zum Abschluss gab die Musikkapelle Brandenberg um 17 Uhr unter der Leitung von Wolfgang Marksteiner schließlich die Stücke "Caledonia" von Oliver Waespi und die Ouvertüre "Der Liebeswalzer" von Michael Ziehrer bravourös zum Besten ehe sich die Jury zur Beratung zurückzog.

Zwei Kapellen erhielten Auszeichnung

Gegen 18:30 Uhr wurden schließlich die heiß ersehnten Ergebnisse bekannt gegeben. Gleich zwei kapellen durften sich über eine Goldmedaille mit Auszeichnung freuen. "Ab 92 Punkten wird eine Goldmedaille mit Auszeichnung verliehen, aber das ist schon relativ selten", betonte Landeskapellmeister Rudolf Pascher. Dieser freute sich daher umso mehr diese herausragende Auszeichnung an die Musikkapelle Brandenberg unter Kapellmeister Wolfgang Marksteiner und an die Musikkapelle Reith im Alpbachtal unter Kapellmeister Michael Klieber zu vergeben. Beide Musikkapellen waren in der schwierigen Stufe C zum Wertunsspiel angetreten.
Weiters erhielten die Musikkapelle Kundl unter Kapellmeister Christoph Adamski und die Musikkapelle Strass im Zillertal unter Kapellmeister Wolfgang Schnirzer, eine Goldmedaille. Sie waren ebenfalls in der Stufe C angetreten . Auch die Musikkapelle Breitenbach am Inn unter Kapellmeister Oswald Ingruber und die Musikkapelle Kramsach unter Kapellmeister Leonhard Salzburger traten in der Schwierigskeitsstufe C an und erhielten eine Silbermedaille. In der leichteren Stufe B traten die Marktmusikkapelle Brixlegg unter Kapellmeister Mario Rendl und die Musikkapelle Münster unter Kapellmeister Christian Kogler an und erhielten eine Goldmedaille. Ebenfalls in der Stufe B trat die Musikkapelle Bruck am Ziller unter Kapellmeisterin Theresa Schapfl an und erhielt eine Silbermedaille.

Sonderpreis und CDs für alle Kapellen

Den Sonderpreis für das Register mit der besten Klangbalance und dem besten Ausdruck in der Stufe C erhielt das Oboe- und Flötenregister der Musikkapelle Strass im Zillertal und den Preis in der Stufe B erhielt das Tenorhorn Register der Marktmusikkapelle Brixlegg. Weiters erhielten alle Kapellen zu ihrer Auszeichnung eine CD mit einem Live-Mitschnitt des gesamten Wertungsspiels. "Dieses Wertungsspiel, das wir alle vier Jahre durchführen, soll auch einen pädagogischen Wert haben und dem Kapellmeister ein Feedback geben", betonte Bezirkskapellmeister Gerhard Guggenbichler abschließend.

von links vorne) Otto Hauser (Obmann Musikbund Rattenberg und Umgebung), Landeskapellmeister Rudolf Pascher, Kapellmeister Michael Klieber (MK Reith - Goldmedaille mit Auszeichnung), Kapellmeister Wolfgang Marksteiner (MK Brandenberg - Goldmedaille mit Auszeichnung) und Bezirkskapellmeister Gerhard Guggenbichler (von links hinten) Philipp Kufner (Jury), Salzburgs Landeskapellmeister Christian Hörbiger (Jury) und Johnny Ekkelboom (Jury) bei der Bekanntgabe der Ergebnisse.
Abschließendes Gemeinschaftsfoto aller Kapellmeister mit der Jury (hinten) und dem Vorstand vom Musikbund Rattenberg und Umgebung mit Bezirkskapellmeister Gerhard Guggenbichler (links) und Obmann Otto Hauser (2.v.l.).
Autor:

Barbara Fluckinger aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.