"Neuer" Kufsteiner Verein spendet 30.000 Euro

Der neue Vorstand mit dem Check für die Kinderkrebshilfe in Höhe von 30.000 Euro für 2016: Stefan Pribylla, Christofer Ranzmaier, Markus Moser, Josef Wegscheider, Sandra Frank, Franz Danek, Gozel Taganova (v.l.).
  • Der neue Vorstand mit dem Check für die Kinderkrebshilfe in Höhe von 30.000 Euro für 2016: Stefan Pribylla, Christofer Ranzmaier, Markus Moser, Josef Wegscheider, Sandra Frank, Franz Danek, Gozel Taganova (v.l.).
  • Foto: Erich Frühwirth
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

KUFSTEIN (red). Präsident Josef Wegscheider kann mit seinem Team auf erfolgreiche neun Jahre zurückblicken: „Seit Beginn haben wir 230.000 Euro an die Kinderkrebshilfe Tirol/Vorarlberg spenden können. Darauf sind wir besonders stolz.“ In diese Summe sind die 30.000 Euro miteingerechnet, die man für das Jahr 2016 überweisen wird. Die meisten Einnahmen gehen auf den Stand am Kufsteiner Weihnachtsmarkt zurück, jedoch bedankt sich der Verein auch bei den zahlreichen Spendern, die auch unter Jahr immer wieder Geld übrig haben.
Weil sich der Verein nun auch selbstständig und unmittelbar mit Spendengeldern für bedürftige Kinder im Raum Kufstein und Umgebung helfen will, geht man nun einen Schritt weiter und gründet einen neuen, eigenständigen und gemeinnützigen Verein. Die Gelder kommen dabei aus der Region und werden auch für die Region verwendet. Der neue Name lautet nun „Kinder-Krebs & Leben helfen“ und der Verein hat seinen Sitz weiterhin in Kufstein. „Wir haben ein tolles Team, das kompetent und motiviert für die neuen Aufgaben gerüstet ist“, sagt Wegscheider.
Neben Josef Wegscheider sind im Vorstand auch Vizepräsidentin Sandra Frank, Kassier Markus Moser mit dessen Stellvertreterin Gozel Taganova, Schriftführer Stefan Pribylla mit dessen Stellvertreter Christofer Ranzmaier, und das Vorstandsmitglied Franz Danek.
Wichtig ist dem Team, dass die Grundidee dieselbe bleibt und sich für die Spender nichts geändert hat. Als neue Konkurrenz für die Tiroler Kinderkrebshilfe sieht sich "Kinder-Krebs & Leben helfen" nicht, so der Kassier Moser: „Krebskranke Kinder sollen weiterhin durch die KKH Tirol unterstützt werden, denen wir nicht verwendete Spendengelder weiterhin überweisen wollen. Unser Hauptaugenmerk liegt nun nicht mehr nur auf krebskranken Kindern, sondern auch auf chronisch kranken bzw. behinderten Kindern.“ Dabei sollen in Zukunft sofort und unbürokratisch Sachleistungen erbracht werden. Es ist dem Verein auch ein Anliegen, die Gelder fair zu verteilen und vor allem Kindern zu helfen, die bei anderen Spendenaktionen bisweilen noch „durch den Rost gefallen“ sind.

Betroffene Eltern, Verwandte und Bekannte, die ein Kind kennen, das Hilfe braucht, können sich ab sofort direkt an den Verein „Kinder-Krebs & Leben helfen“ wenden – sie sind über jeden Hinweis dankbar. Weitere Infos gibt es bald auf www.ichspende.tirol oder aber auch im direkten Kontakt per Mail an office@ichspende.tirol.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen