Radfahrer verhindert Großbrand an Bauernhof in Unterlangkampfen

Der Brand konnte von den Anwesenden mit einem Wasserschlauch gelöscht werden.
4Bilder
  • Der Brand konnte von den Anwesenden mit einem Wasserschlauch gelöscht werden.
  • Foto: ZOOM.Tirol
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

LANGKAMPFEN (red). Am frühen Morgen des 20. Juli wurde die FF Unterlangkampfen zu einem Brand bei einem landwirtschaftlichen Anwesen im Auweg alarmiert. Ein Radfahrer, welcher gerade in die Arbeit fuhr, bemerkte den Entstehungsbrand bei einem Anbau beim Tennen. Nach der Verständigung der Feuerwehr und der Hausbewohner konnte der Brand von den Anwesenden mit einem Wasserschlauch gelöscht und somit ein Übergreifen auf das Anwesen verhindert werden. Die Feuerwehr musste nur mehr eine Nachkontrolle durchführen. Als Brandursache konnte vom Bezirksbrandermittler der Polizei ein Isolationsfehler bei einer elektrischen Leitung ermittelt werden. Verletzt wurde beim Vorfall niemand. Die Schadenshöhe ist gering.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen