Mord in Kufstein
Schuldspruch von mutmaßlichem Lucile-Mörder bestätigt

Der Oberste Gerichtshof bestätigte nun im Fall Lucile den Schuldspruch, der damit rechtskräftig ist. Das Oberlandesgericht Innsbruck muss nun noch über die Strafjahre entscheiden.
  • Der Oberste Gerichtshof bestätigte nun im Fall Lucile den Schuldspruch, der damit rechtskräftig ist. Das Oberlandesgericht Innsbruck muss nun noch über die Strafjahre entscheiden.
  • Foto: ZOOM.Tirol/BB Archiv
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Oberster Gerichtshof lehnt Nichtigkeitsbeschwerde von Angeklagtem zurück und bestätigt damit Delikt. Oberlandesgericht Innsbruck muss nun über die Strafjahre entscheiden.

KUFSTEIN, WIEN, INNSBRUCK (red). Neues gibt es im Fall rund um die Ermordung von Lucile K. in Kufstein. Der 43-jährige Lkw-Fahrer Catalin C., der die französische Austauschstudentin im Jänner 2014 ermordet haben soll, war im Juni 2020 am Landesgericht Innsbruck durch ein Schwurgericht schuldig gesprochen worden. 
Der Angeklagte hatte daraufhin "Nichtigkeitsbeschwerde" beim Obersten Gerichtshof (OGH) angemeldet. Der OGH wies nun vor wenigen Tagen in einer nicht öffentlichen Sitzung die Beschwerde zurück. Das bestätigte der Leiter der Medienstelle und Senatspräsident des OGH Kurt Kirchbacher gegenüber den BEZIRKSBLÄTTERN. Der Schuldspruch als solches bzw. das Delikt selber sind damit rechtskräftig. Die Strafberufung obliegt jedoch nun dem Oberlandesgericht Innsbruck. Dieses wird also nun darüber entscheiden müssen, ob es bei einer lebenslangen Haft bleibt. 

Aktuelle Nachrichten aus dem Bezirk Kufstein finden Sie hier.

U-Haft für mutmaßlichen Mörder: "Uns fällt ein Stein vom Herzen"
Mutmaßlicher Mörder im "Fall Lucile" gesteht!
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen