Schulleiter hielten Eröffnungskonferenz in Kirchbichl

Die ernannten Pädagogen mit Pflichtschulinspektorin Margarethe Egger (10.v.l.), Dietmar Bartl, Leiter Außenstelle Bildung des Landes (re.) und Peter Spanblöckl, Ombann des Dienststellenausschusses (2.v.l.).
  • Die ernannten Pädagogen mit Pflichtschulinspektorin Margarethe Egger (10.v.l.), Dietmar Bartl, Leiter Außenstelle Bildung des Landes (re.) und Peter Spanblöckl, Ombann des Dienststellenausschusses (2.v.l.).
  • Foto: Eberharter
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

KIRCHBICHL (be). Im heurigen Jahr erhielten 15 Pädagogen im Bezirk die Auszeichnung „Oberschulrat“ und drei wurden zum „Schulrat“ ernannt. Pflichtschulinspektorin Margarethe Egger bat bei der Eröffnungskonferenz in Kirchbichl diesen Pädagogen eine Bühne.
„Da diese Beförderung heuer erstmals nicht mehr im Bezirk durchgeführt wurde, blieb sie vielen Kollegen im Bezirk auch unbekannt“, erklärte Egger. Sie bedankte sich für die hervorragende und engagierte Arbeit der Schulleiter, von denen demnächst einige den beruflichen Ruhestand antreten werden.

Die neuen Oberschulräte sind:
Barbara Steiner, VS Kundl
Christine Kitzbichler, VS Niederndorf
Adelheid Eberl, Sonderschule Wörgl
Anna Gräber, NMS Söll
Hermann Ortner, VS Ellmau
Hubert Kronberger, NMS Wörgl II
Jörg Mauersberg, VS Inneralpbach
Isabella Mölk, VS Wörgl I
Monika Stubenvoll, Sonderschule Mariatal
Simon Klingler, VS Niederau
Waltraud Strubreither, VS Oberlangkampfen
Elisabeth Thurner, Polytechnische Schule Brixlegg
Elisabeth Wöll, VS Radfeld
Hubert Praschberger, NMS Niederndorf
Nicht anwesend war Helmut Müller
Mit dem Titel „Schulrat“ wurden ausgezeichnet:
Monika Lang, VS Oberlangkampfen
Peter Koller, NMS Söll
Inge Pierzinger, NMS Kundl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen