Schwoich veranstaltet narrisches Seilrennen

Heuer wurde sogar Falco mit einer sehr hübschen Amadea gesichtet.
6Bilder
  • Heuer wurde sogar Falco mit einer sehr hübschen Amadea gesichtet.
  • Foto: Nageler
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

SCHWOICH (hn). Es ist mittlerweile das absolute Highlight im Schwoicher Faschingstreiben: das legendäre Seilrennen des WSV am Hochfeldferner. Heuer wurde sogar Falco gesichtet (mit einer sehr hübschen Amadea), die Bremer Stadtmusikanten waren da, eine schneidige Damenkapelle spielte auf, ein Eishockeyteam war ständig in Raufereien verwickelt und sogar zwei Heißluftballons zwängten sich neben raumfüllenden Einhörnern ins Liftstüberl. Wer das narrische Seilrennen eigentlich gewonnen hat und ob das Spektakel letztlich verletzungsfrei über die Bühne gegangen ist, das kann ab Aschermittwoch beim WSV-Präsidium erfragt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen