Freizeit
Skitourengeher im Bezirk Kufstein wagen immer öfter den Aufstieg

Der "Gang" nach oben mit Tourenskiern wie hier in Söll wird auch im Bezirk Kufstein immer beliebter.
6Bilder
  • Der "Gang" nach oben mit Tourenskiern wie hier in Söll wird auch im Bezirk Kufstein immer beliebter.
  • Foto: Barbara Fluckinger
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Das Skitourengehen ist im Aufwind – auch entlang der Pisten. In den Skigebieten im Bezirk Kufstein hat es in dieser Saison bis Dato kaum oder nur wenig Probleme mit Skitourengehern gegeben, dennoch gibt es einzelne "Unbelehrbare". 

BEZIRK (bfl). Das Skitourengehen boomt bereits seit mehreren Jahren, ein Trend der sich nun in der Pandemiezeit deutlich verstärkt hat. Auch im Bezirk Kufstein zieht es immer mehr Wintersportler zum Aufstieg "abseits" der Piste bzw. Skifahren ohne Skilifte, Gondeln und Co. Sie suchen, gerade in schneeärmeren Wintern aber auch vermehrt die Wege entlang des Pistenrandes in den Skigebieten. 
Dass das durchaus zu Konflikten mit anderen Wintersportlern führen kann, zeigt nicht zuletzt eine Initiative des Landes Tirol. Dieses hat bereits vor fünf Jahren gemeinsam mit der Seilbahnwirtschaft ein Leitsystem für Pistentouren entwickelt. Mittlerweile gibt es in Tirol elf Skigebiete, in denen das Pistentouren-Leitsystem zum Einsatz kommt – allerdings noch keines in den Skigebieten des Bezirks Kufstein. 

Aufstiegsroute: In einigen Tiroler Skigebieten sind mittlerweile über Aufstiegsrouten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für Pistentourengeher ausgeschildert.
  • Aufstiegsroute: In einigen Tiroler Skigebieten sind mittlerweile über Aufstiegsrouten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für Pistentourengeher ausgeschildert.
  • Foto: Whiteroom Productions
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

So sieht die Situation im Bezirk aus

Ein kurzer Blick in die Skigebiete zeigt ein unterschiedliches Angebot für Skitourengeher. Beim Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau gibt es in Inneralpbach öffentliche und für Skitourengeher vorgesehene Parkplätze, bei denen eine Gebühr zu bezahlen ist. Eine eigene Aufstiegsspur oder eine ausgeschilderte Aufstiegsroute gibt es nicht. In der Wildschönau wird keine Parkplatzgebühr verlangt. Es gibt dort allerdings ab der Mittelstation eine eigene Aufstiegsspur. Beliebt ist unter den Skitourengehern auch der Aufstieg von Thierbach auf den Schatzberg.
Auch in der SkiWelt Wilder Kaiser Brixental werden derzeit keine Parkplatzgebühren von Skitourengehern verlangt, eine  ausgeschilderte Aufstiegsspur neben der Piste findet man in der SkiWelt momentan nur über die Bezirksgrenzen hinaus in Westendorf. Diese beginnt bei der Talstation der Alpenrosenbahn und geht bis zum Talkaser und zur Choralmbahn. "Wir haben ganz klare Regeln für Skitourengeher", erklärt Anita Baumgartner von der SkiWelt. Skitourengeher müssen hintereinander am Pistenrand gehen. Außerhalb der Betriebszeiten ist das Tourengehen nicht erlaubt, da in diesem Zeitraum die Pisten auch mit Seilwindenpistengeräten präpariert werden. Allerdings bietet die SkiWelt Ellmau einen Skitouren Abend an. Sofern es die Regelungen rund um die Corona-Pandemie erlauben, könnte die blaue Talabfahrt dort jeden Donnerstag (voraussichtlich von 28. Jänner 2021 bis 11. März 2021) für Skitourengeher von 18 Uhr bis 22 Uhr auch heuer geöffnet sein. In einem "normalen" Jahr hätte hier auch die Kaiserlounge hat an diesen Abenden geöffnet. Im Freizeitpark Zahmer Kaiser wurde heuer indes ein Skitourenpark mit eigenem Verleih und Service eröffnet.

Keine größeren Probleme, aber einzelne "Unbelehrbare"

Die Bilanz der Skigebiete fällt dabei bislang ein wenig unterschiedlich aus. Von größeren Problemen mit Skitourengehern berichtet derzeit keines der Gebiete, zu Vorfällen mit mangelnder Disziplin kommt es in den Skigebieten derzeit vereinzelt. 
"Wir hatten ungefähr gleich viele Skitourengeher wie in den Vorjahren. Größere Probleme gab es keine. Einzelne sind unbelehrbar, wie ein Video in den sozialen Medien zeigt. Dabei sind fünf Skitourengeher unter einem Windenseil von einer Pistenmaschine durchgefahren, obwohl gearbeitet wurde", erklärt Reinhard Wieser, Geschäftsführer (GF) des Skigebiets Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau. "Es waren auch täglich sehr viele Pistentourengeher unterwegs. Es funktioniert gut, wenn jeder ein wenig Rücksicht nimmt", sagt Thomas Lerch , GF des TVB Wildschönau. 
In der SkiWelt habe man vor auf Grund der breiten Pistenverhältnisse und des entspannten Skibetriebs seit der Öffnung in dieser Saison kaum bis keine Probleme mit Skitourengehern entlang der Piste beobachten können, erklärt auch Baumgartner. Dabei stelle die derzeitige Situation einen "Luxus" für alle Einheimischen dar, unterstreicht Baumgartner. "Man kann Skifahren sowie Skitourengehen und Rodeln. Wir leben hier im Luxusland, denn das kann man sonst nirgends. Wir haben das meiste Angebot von ganz Österreich", so Baumgartner. "Es gibt diese Regeln für Skitourengeher und meistens hakt es nur an dem, dass sich die Leute nicht daran halten", sagt Baumgartner.  Der reibungslose Betrieb funktioniere derzeit, wenn sich die Tourengeher an die festgelegten Regeln halten. 

Aktuelle Nachrichten aus dem Bezirk Kufstein finden Sie hier.
Alle Beiträge zum Thema Corona in Tirol finden Sie hier.

Sollen Skitourengeher weiterhin am Pistenrand gehen dürfen?

Skifahrer-Ansturm blieb im Bezirk Kufstein aus – mit Video
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen