Nach Hangrutsch
Sperre in Wörgl wieder aufgehoben

Haben die Evakuierung nach der Hangbegehung aufgehoben: (v.l.n.r.) Die Landesgeologen Roman Außerlechner und Werner Thöny im Gespräch mit BGM Hedi Wechner, Hausbesitzer Andreas Lampacher und Stadtwerke Bereichsleiter Wasser Jakob Unterberger.
2Bilder
  • Haben die Evakuierung nach der Hangbegehung aufgehoben: (v.l.n.r.) Die Landesgeologen Roman Außerlechner und Werner Thöny im Gespräch mit BGM Hedi Wechner, Hausbesitzer Andreas Lampacher und Stadtwerke Bereichsleiter Wasser Jakob Unterberger.
  • Foto: Stadtgemeinde Wörgl
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Landesgeologe gibt nach erneuter Besichtigung bei Pinnersdorf gesperrtes Gebiet frei, Aufräumarbeiten starten. 

WÖRGL, BRUCKHÄUSL. Aufatmen in Wörgl: Die Sperre, die im Bereich Wörgl-Bruckhäusl-Pinnersdorf vorherrschte ist aufgehoben. Dort war es hinter einem Wohnhaus mit einer Baustelle am Donnerstag, den 22. Juli zu einem Hangrutsch gekommen. 

Hang ist "stabil"

Der Landesgeologe hat am Montag, den 26. Juli nach der dritten Hangbegutachtung um 15 Uhr die Evakuierung der Häuser wie auch die Sperre der Straße im Ortsteil Wörgl/Pinnersdorf aufgehoben.
Dabei ist der Hang aktuell trocken und stabil, mit den ersten Aufräumarbeiten kann sofort begonnen werden. Was genau der Auslöser für den Hangrutsch war – darüber hält man sich allerdings noch ein wenig bedeckt. 

Stadtwerke prüfen Leitungen

"Es kommt kein Wasser nach, es rollt und rutscht auch nichts mehr nach", sagt Bürgermeisterin Hedi Wechner. Als mögliche Ursache nennt sie eine Verstopfung des Überlaufs im Hochbehälter. Die Stadtwerke sollen deswegen einige Leitungen in diesem Bereich prüfen.
Man könne nun bereits mit forstlichen Maßnahmen beginnen, erklärt Landesgeologe Werner Thöny. Hinsichtlich der Ursachenerhebung müsse man aber noch Protokolle abwarten und die angesprochenen Leitungen untersuchen, so Thöny. (bfl/red)

Aktuelle Nachrichten aus dem Bezirk Kufstein gibt‘s hier.

UPDATE 2: Hangrutsch hinter Wohnhaus bei Wörgl-Bruckhäusl
Haben die Evakuierung nach der Hangbegehung aufgehoben: (v.l.n.r.) Die Landesgeologen Roman Außerlechner und Werner Thöny im Gespräch mit BGM Hedi Wechner, Hausbesitzer Andreas Lampacher und Stadtwerke Bereichsleiter Wasser Jakob Unterberger.
Die Schäden am Rohbau sind enorm. Hausbesitzer Andreas Lampacher vor einer eingedrückten Fassade.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Für unser neues Titelbild im Oktober suchen wir ein Foto zum Thema "Herbstfarben".
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Oktober
Zeigt her eure schönsten Herbstbilder!

TIROL. Schön langsam zieht der Herbst ins Land. Das Motto für unsere Titelfoto-Challenge Oktober lautet daher "Herbstfarben". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter Tirol“ als Titelbild. Auf die/den GewinnerIn...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen