Sprengel-Zentrale nach Umbau behindertengerecht

Geschäftsführerin Margret Kröll mit einem Rollstuhlfahrer im neuen Personenlift der Kufsteiner Sprengel-Zentrale.
2Bilder
  • Geschäftsführerin Margret Kröll mit einem Rollstuhlfahrer im neuen Personenlift der Kufsteiner Sprengel-Zentrale.
  • Foto: Nageler
  • hochgeladen von Melanie Haberl

KUFSTEIN (hn). Der Sozial- und Gesundheitssprengel Kufstein-Schwoich-Thiersee hat seine Zentrale ausgebaut. Das Haus in der Kufsteiner Münchnerstraße ist jetzt mit einem Personenlift ausgestattet.
„Wir werden immer größer, der Sprengel wächst – da muss die Infrastruktur auch irgendwann mitwachsen“, sagt Obfrau Edith Haller. In der Tat waren die Arbeitsumstände in der letzten Zeit fast untragbar geworden.
Der Pflegedienst erledigte seine Aufgaben im Lager des Hauses, im Verwaltungsbüro wurden diverse Arbeiten und Dienstgespräche abgewickelt, die oberen Stockwerke waren für Menschen mit Behinderung überhaupt unerreichbar.
Mit dem aktuellen Umbau wurden diese Beschwerlichkeiten aus der Welt geschafft. In mehrmonatiger Bauzeit wurde im hinteren Teil des Hauses ein Personenlift eingebaut, der nun zum Beispiel auch Rollstuhlfahrer bequem nach oben bringt. „Jetzt hat es sich bezahlt gemacht, dass beim ersten Umbau des Hauses bereits ein Liftschacht vorgesehen wurde“, erklärt Haller.
Im 2. Stock sind jetzt die Pflege und die Pflegedienstleitung des Sprengels in einer eigenen „Zentrale“ untergebracht. „Ein Bereich der ständig wächst und der jetzt endlich das nötige Arbeitsumfeld zur Verfügung hat“, freut sich Geschäftsführerin Margret Kröll, für die diese Maßnahmen eine weitere Professionalisierung des Sprengels bedeuten.
Im übrigen freut man sich nicht nur, dass die Arbeiten jetzt abgeschlossen sind: „Wir haben den Umbau und die Installierung des Liftes aus ersparten Eigenmitteln finanzieren können“, betont Obfrau Edith Haller.
Der Sozial- und Gesundheitssprengel hält übrigens am 12. September seine Generalversammlung ab, bei der sich der Vorstand den Neuwahlen stellen wird.

Wo: Sozialsprengel, Kufstein auf Karte anzeigen
Geschäftsführerin Margret Kröll mit einem Rollstuhlfahrer im neuen Personenlift der Kufsteiner Sprengel-Zentrale.
Der hintere Teil des Gebäudes wurde aufgestockt und ausgebaut. Der Liftschacht war bereits vorhanden.
Autor:

Melanie Haberl aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.