Mit Blick auf die Baustelle
Tag der offenen Tür im Kraftwerk Kirchbichl

Vorstandsdirektor Johann Herdina (2.v.re) und Werksleiter Othmar Obrist (2.v.li) mit den Bürgermeistern Herbert Rieder (Kirchbichl, re.) und Josef Haaser (Angath, li.).
  • Vorstandsdirektor Johann Herdina (2.v.re) und Werksleiter Othmar Obrist (2.v.li) mit den Bürgermeistern Herbert Rieder (Kirchbichl, re.) und Josef Haaser (Angath, li.).
  • Foto: TIWAG/Vandory
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

KIRCHBICHL. Hunderte Besucher, darunter auch viele Einheimische, nutzten kürzlich den Tag der offenen Tür im Kraftwerk Kirchbichl, um sich ein Bild von den laufenden Bauarbeiten für die Sanierung und Erweiterung der Anlage zu machen.

„Die Einbindung der lokalen Bevölkerung und die laufende Information über unsere Projekte ist uns sehr wichtig“, freute sich "Tiwag"-Vorstandsdirektor Johann Herdina über das große Interesse. Neben einem exklusiven Einblick hinter die Kulissen des über 76 Jahre alten Laufkraftwerks wurde den BesucherInnen ein buntes und unterhaltsames Rahmenprogramm geboten.

Die "Tiwag" investiert im Rahmen des Projekts insgesamt 110 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist bis Ende 2020 geplant. Rechtzeitig zum Jahresende soll die neue Fischwanderhilfe in Betrieb gehen. Im Frühjahr 2019 folgt die Fertigstellung des neuen Dotierkraftwerks. Das direkt an der Wehranlage errichtete Kraftwerk nützt dabei das für die Fischdurchgängigkeit abgegebene Wasser zur Stromerzeugung. Die Bauarbeiten für das Krafthaus 2 starten im November 2018.

Nach dem Ausbau können im Kraftwerk rund 35 Gigawattstunden Strom zusätzlich pro Jahr produziert werden. Das entspricht einer Steigerung von 25 Prozent. „Neben der Effizienzsteigerung leisten wir mit dem Projekt auch einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz und die Hochwassersicherheit in der Region“, ergänzt Herdina.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen