Landesbewerb des Jugendrotkreuz
Team der NMS Wildschönau mit zweitem Platz bei Lebensretter-Wettbewerb

Die fünf jungen Lebensretterinnen aus der NMMS Wildschönau mit Lehrer Claudio Giordano.
  • Die fünf jungen Lebensretterinnen aus der NMMS Wildschönau mit Lehrer Claudio Giordano.
  • Foto: Jugendrotkreuz/Walch
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Das Sport- und Veranstaltungszentrum Telfs war am 28. März Schauplatz eines spannenden, ereignisreichen und vor allem lehrreichen Ereignisses: 21 Schüler-Teams wetteiferten um den Titel des besten Tiroler "Helpteams" im Landesbewerb des Tiroler Jugendrotkreuzes. Das Team der NMMS Wildschönau "errettete" dabei den zweiten Platz im Silberbewerb.

TELFS/WILDSCHÖNAU (red).  „Wir veranstalten jedes Jahr diesen Bewerb für die Tiroler Neuen Mittelschulen und Gymnasien, heuer konnten wir 110 junge Ersthelfer bei uns begrüßen, die beweisen konnten, dass Erste Hilfe keine Frage des Alters ist“, freut sich Thomas Rieser, Landesreferent für Erste Hilfe im Tiroler Jugendrotkreuz.

In vier Praxisstationen angefangen von einem Sportunfall in der Squashhalle bis hin zum Verkehrsunfall mussten die "Helpteams" ihr Können unter Beweis stellen. Unter den strengen Augen von Erste Hilfe Lehrbeauftragten unterstrichen die jungen Helfer, dass Erste Hilfe einfach ist, aber trotzdem gelernt sein will. "Diese jungen Menschen werden auch im Realfall nicht mehr wegsehen, wenn einem Mitmenschen ein Notfall passiert“, so Organisator Alexander Sulzenbacher.

Im Goldbewerb, der die gesamte Erste Hilfe umfasst, gewann das Team der HAK Imst knapp vor dem BG/BRG Sillgasse und der zweiten Gruppe der HAK Imst. Den Silberbewerb rund um lebensrettende Sofortmaßnahmen entschied das Team aus der BHAK Reutte knapp vor den punktegleichen Teams aus der NMS/PTS Lechtal und der NMMS Wildschönau.

Die fünf Mädels aus dem Hochtal waren die einzige Gruppe aus dem Bezirk Kufstein, die am Bewerb teilnahm.

Autor:

Sebastian Noggler aus Kufstein

Sebastian Noggler auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen