Technischer Defekt: Dachstuhl brannte in Bad Häring

Die FF Bad Häring hatte den Dachstuhlbrand rasch unter Kontrolle.
2Bilder
  • Die FF Bad Häring hatte den Dachstuhlbrand rasch unter Kontrolle.
  • Foto: ZOOM.TIROL
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

BAD HÄRING. Am ersten Jänner gegen 10:50 Uhr brach in Bad Häring im Bereich der Küche einer Dachgeschoßwohnung eines Mehrparteienhauses ein Brand aus, der sich auf den Dachstuhl darüber ausbreitete. Der Brand konnte jedoch von der FFW Bad Häring in kürzester Zeit gelöscht und somit konnte auch ein Ausbreiten des Brandes auf den übrigen Dachstuhl verhindert werden.

Wie die Brandursachenermittlungen bisher ergaben, dürfte ein technischer Defekt eines Elektrogerätes den Brand verursacht haben, so die Polizei. Die Wohnungsinhaberin hatte die Wohnung knapp eine Stunde vor Ausbruch des Brandes verlassen, wobei das Elektrogerät nicht in Verwendung stand. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Die Schadenshöhe lässt sich derzeit, wie die Ermittler erklären, noch nicht bestimmen.
Aufgrund der Löscharbeiten war die L208 für die Dauer von rund einer Stunde gesperrt, eine örtliche Umleitung bestand. Insgesamt waren sechs Fahrzeuge der Feuerwehren Bad Häring und Wörgl mit etwa 55 Mann im Einsatz, zudem zwei Teams des Rettungsdienstes.

Die FF Bad Häring hatte den Dachstuhlbrand rasch unter Kontrolle.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen