Vier Bundessieger und ein 2. Preis für die Landesmusikschule Wörgl

Sarah DISSERTORI (Querflöte, Klasse Hermann Unterberger), Sebastian EDENHAUSER
(Violine, Klasse Eva Singer), Dorina PUCHLEITNER (Kontrabass, Klasse Wolfgang Schneider), Lukas BLANCK (Klavier, Klasse Dr. Gabriele Enser, Tiroler Landeskonservatorium) – Fast4ward, Kammermusik in offenen Besetzungen AG I, Ensembleleiter: Eva Singer, Hermann Unterberger.
3Bilder
  • Sarah DISSERTORI (Querflöte, Klasse Hermann Unterberger), Sebastian EDENHAUSER
    (Violine, Klasse Eva Singer), Dorina PUCHLEITNER (Kontrabass, Klasse Wolfgang Schneider), Lukas BLANCK (Klavier, Klasse Dr. Gabriele Enser, Tiroler Landeskonservatorium) – Fast4ward, Kammermusik in offenen Besetzungen AG I, Ensembleleiter: Eva Singer, Hermann Unterberger.
  • Foto: LMS Wörgl
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

WÖRGL (red). Vier Bundessieger und ein 2. Preis: Schüler der Landesmusikschule Wörgl konnten beim Bundeswettbewerb „prima la musica“ in St. Pölten beeindrucken!
Fünf Schüler der Landesmusikschule Wörgl boten beim diesjährigen Bundeswettbewerb „prima la musica“, der vom 23. – 31. Mai 2017 in St. Pölten stattfand, auch im Bundesländervergleich beeindruckende musikalische Leistungen. Das beim Landeswettbewerb in Wattens schon mit einem 1. Preis ausgezeichnete Ensemble „Fast4ward“ (mit Sebastian Edenhauser – Violine (Klasse Eva Singer), Sarah Dissertori – Querflöte (Klasse Hermann Unterberger), Dorina Puchleitner – Kontrabass (Klasse Wolfgang Schneider) und Lukas Blanck – Klavier (Klasse Dr. Gabriele Enser vom Tiroler Landeskonservatorium)) konnte sich unter der Ensembleleitung von Eva Singer und Hermann Unterberger auch im Bundesländervergleich an der Spitze behaupten und trat mit einem 1. Preis der Wertungskategorie Kammermusik in offenen Besetzungen als Bundessieger der Altersgruppe 1 die Heimreise an.
Michaela Niedermair aus der Klasse von Peter Schrattenthaler durfte sich in der Solowertung Saxophon in der Altersgruppe 1 über einen ausgezeichneten 2. Preis freuen. Die Leistungsbilanz der Landesmusikschule Wörgl kann sich im österreichischen Wettbewerbsspitzenfeld jedenfalls sehen lassen!
Beim Ensemble-Schlusskonzert der gesamten Landesmusikschule Wörgl am Dienstag, 13. Juni, um 19:00 Uhr im VZ Komma in Wörgl wird das mit einem 1. Preis ausgezeichnete Ensemble „Fast4ward“ noch einmal live zu hören sein. Die junge Saxophonistin Michaela Niedermair wird ihr gesamtes Wettbewerbsprogramm im Rahmen des „Academia Vocalis – Preisträgerkonzertes“ am Freitag, 11. August 2017, um 20:00 Uhr, im Sun Tower Wörgl ebenfalls noch einmal der Öffentlichkeit präsentieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen