Vortrag „Arische Geburtstiroler, Schützen und Musik“

RATTENBERG. Geschönt, umgeschwindelt, verfälscht: Verstrickungen in den Nationalsozialismus werden in den Biographien der Säulenheiligen der Musik in Tirol nach wie vor gerne verschwiegen.

Prof. Kurt Drexel geht in seinem Vortrag der Frage nach, wie und in welchem Ausmaß es dem nationalsozialistischen Regime in Tirol gelang, die Musik für NS-Ziele zu instrumentalisieren. Auf welche Weise und wie intensiv waren Musikschaffende aus Tirol und Vorarlberg an der Nazifizierung des Musiklebens beteiligt? Inwieweit fanden nationalsozialistische Inhalte unmittelbar Eingang in die Musikstücke? Und welche Brüche und Kontinuitäten lassen sich im Tiroler Musikleben für die Zeit nach 1945 bis in die Gegenwart feststellen?

Drexel ist Musikwissenschaftler und lehrt an der Universität Innsbruck. Er hat zu diesem Thema mehrere Publikationen herausgebracht und ist in Zusammenarbeit mit Monika Fink Projektleiter und Herausgeber einer dreibändigen Musikgeschichte Tirols.

Er hält am 18. November um 20 Uhr im "Mesnerhaus", Pfarrgasse 8, einen Vortrag.
Eintritt frei.

Wann: 18.11.2016 20:00:00 Wo: Mesnerhaus, Pfarrgasse 8, 6240 Rattenberg auf Karte anzeigen
Autor:

Isabella Traunfellner aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.