Wasserrettung Walchsee
Walchseeer freuen sich über "Eisretter"

Reinhold Flörl (Kössen), Seebesitzerin Renèe Palm, Bgm. Richard Dagn (Schwendt), Bgm. Dieter Wittlinger (Walchsee) und Wasserrettungs-Einsatzleiter Johann Pichler (v.l) sind glücklich über den neuen "Eisretter".
  • Reinhold Flörl (Kössen), Seebesitzerin Renèe Palm, Bgm. Richard Dagn (Schwendt), Bgm. Dieter Wittlinger (Walchsee) und Wasserrettungs-Einsatzleiter Johann Pichler (v.l) sind glücklich über den neuen "Eisretter".
  • Foto: Eberharter
  • hochgeladen von Magdalena Gredler

Ein Dankeschön für den "Eisretter". Am 3. März bedankte sich die Wasserrettung Walchsee offiziell bei den Sponsoren, die eine Anschaffung des neuen Gerätes möglich machten. 

WALCHSEE (be). Die Wasserrettung Walchsee bekam heuer einen sogenannten „Eisretter". Am Dienstag, den 3. März bedankte sich Einsatzstellenleiter Johann Pichler ganz offiziell bei den Sponsoren.
"Der Walchsee ist zwar wieder eisfrei und für die heurige Wintersaison hat das Gerät somit ausgedient, doch auch im Sommer ist dieser bei Veranstaltungen einsetzbar", wie Pichler erklärte. Angekauft wurde das Gerät, weil immer wieder Spaziergänger auf dem See unterwegs sind, obwohl es keine offizielle Freigabe dafür gibt. Direkt neben dem See, bei der meist frequentierten Stelle, war das Gerät deponiert und hätte im Notfall von jedem verwendet werden können, um gesichert einer eingebrochenen Person zur Hilfe zu kommen. Alle Beteiligten sind froh darüber, dass niemand in Not geriet. Die Höhe der Investition betrug rund 6.000 Euro. Die Gemeinde Schwendt hat dafür 300 Euro bezahlt, der Rest wurde auf die beiden Gemeinden Walchsee und Kössen, den Tourismusverband Kaiserwinkl und die Seebesitzerin Renèe Palm aufgeteilt.

Aktuelle Nachrichten aus dem Bezirk Kufstein finden Sie hier.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Magdalena Gredler aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen