Vorabmeldung
UPDATE: Wieder schwerer Arbeitsunfall beim Holzen in Walchsee – Stein löste sich und traf Arbeiter

Taubergung des verunfallten Waldarbeiters in Walchsee am Karfreitag.
5Bilder
  • Taubergung des verunfallten Waldarbeiters in Walchsee am Karfreitag.
  • Foto: ZOOM.Tirol
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

WALCHSEE (red). Am Karfreitag gegen 11 Uhr kam es, nachdem am Mittwoch ein 51-Jähriger beim Baumschnitt abstürzte, wieder zu einem schweren Arbeitsunfall in Walchsee. Neben Bergrettung und Polizei stand auch ein Notarzthubschrauber im Einsatz, der den verunfallten Tiroler mittels Tau aus unwegsamem Gelände barg.

Näheres ist derzeit noch nicht bekannt.

UPDATE: Stein löste sich während Arbeiten

Mittlerweile ist bekannt, dass es ein 54-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Kufstein war, der gemeinsam mit seinem Sohn Holzschlägerungsarbeiten im Gemeindegebiet von Walchsee auf einer Seehöhe von ca. 840 m durchführte. Gegen 11:10 Uhr löste sich aus ungeklärter Ursache oberhalb des 54-Jährigen ein kopfgroßer Stein und traf ihn am linken Unterschenkel. Dadurch zog sich der Arbeiter schwere Verletzungen zu.
Sein Sohn setzte umgehend die Rettungskette in Gang. Nach der Erstversorgung durch die Notärztin und der äußerst schwierigen Bergung des Verletzten aus dem steilen und unwegsamen Gelände wurde er schließlich mit dem Notarzthubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen