Wörgler StreetworkerInnen bald auf Skateboards mobil

Tobias Muster, Streetworker, Marco Pilotto und Sabrina Widmoser, Streetworkerin (v.l.n.r.)
  • Tobias Muster, Streetworker, Marco Pilotto und Sabrina Widmoser, Streetworkerin (v.l.n.r.)
  • Foto: Jugend. Wörgl
  • hochgeladen von Werner Martin

Die Firma Pilotto spendierte der Achterbahn – Streetwork und Mobile Jugendarbeit Wörgl - anlässlich des 5-Jahresjubiläums der Einrichtung ein Skateboard sowie ein Longboard.

Die Jugendberatungsstelle der Achterbahn besteht in Wörgl seit Juli 2006. Sie hilft bei Arbeits- oder Wohnungssuche, Konflikten mit FreundInnen oder der Familie, Konflikten mit bzw. Ängsten vor der Polizei oder anderen Behörden sowie dem Mitspracherecht beim Gestalten bzw. Benutzen des öffentlichen Raumes.

Bei Konflikten vermitteln
Das Angebot einer Erstberatung und Weitervermittlung steht auch für Eltern und Angehörige offen. „Jugendliche haben ein Recht auf die Nutzung und die jugendgerechte Gestaltung öffentlicher Plätze. Junge Menschen haben manchmal andere Ansprüche an öffentliche Plätze als Erwachsene oder AnrainerInnen“, meint Streetworker Tobias Muster. „Es ist auch Aufgabe der Achterbahn, hier bei Konflikten im öffentlichen Raum zu vermitteln.“

Der Skatepark in Wörgl ist für viele Jugendliche ein wichtiger Treffpunkt. Die Skateboards, die der Unternehmer Marco Pilotto freundlicherweise gesponsert hat, ermöglichen den StreetworkerInnen mit den Jugendlichen dort gemeinsam zu skaten. Zum anderen können sich Jugendliche, die keine Boards haben, diese vor Ort ausleihen.

Über das Skateboarden hinaus sind diesen Sommer noch weitere Angebote mobiler Jugendarbeit geplant. So sind unter anderem Fußball-Nachmittage, Ausflüge und Angebote speziell für Mädchen in Aussicht.

Erkennbar an ihren Taschen
„Wir sind natürlich flexibel und lassen uns von den Ideen der Jugendlichen gerne begeistern, sodass sie entscheiden können, was sie machen wollen“, erläutert Streetworkerin Sabrina Widmoser. „Wollen Jugendliche Kontakt zu uns aufnehmen, können sie uns auf der Straße ansprechen – erkennbar sind wir an unseren schwarz-violetten Taschen. Ansonsten sind wir in unserer Beratungsstelle in der Steinbacherstraße 19 zu den Öffnungszeiten anzutreffen oder telefonisch erreichbar“. Alle Informationen zur Achterbahn findest du auf der Website: www.achterbahnstreetwork.woergl.at.

Autor:

Werner Martin aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.