So hat Kufstein gewählt
Die EU-Parlamentswahlen im Bezirk Kufstein

Der Bezirk Kufstein hat gewählt (ohne Briefwahlkuverts): Die Volkspartei konnte im Bezirk im Schnitt 13 Prozent dazugewinnen und bekam 45,82 Prozent der Stimmen. Die SPÖ verlor 2,4 Prozent, die FPÖ 2,2 Prozent, die Grünen verloren 2 Prozent und die Neos 0,9 Prozent. Die KPÖ Plus kam auf 0,46 Prozent der Stimmen aus dem Bezirk Kufstein.
  • Der Bezirk Kufstein hat gewählt (ohne Briefwahlkuverts): Die Volkspartei konnte im Bezirk im Schnitt 13 Prozent dazugewinnen und bekam 45,82 Prozent der Stimmen. Die SPÖ verlor 2,4 Prozent, die FPÖ 2,2 Prozent, die Grünen verloren 2 Prozent und die Neos 0,9 Prozent. Die KPÖ Plus kam auf 0,46 Prozent der Stimmen aus dem Bezirk Kufstein.
  • Foto: meinbezirk.at
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Der Bezirk Kufstein hat gewählt (ohne Briefwahlkuverts): Die Volkspartei konnte im Bezirk im Schnitt 13 Prozent dazugewinnen und bekam 45,82 Prozent der Stimmen. Die SPÖ verlor 2,4 Prozent, die FPÖ 2,2 Prozent, die Grünen verloren 2 Prozent und die Neos 0,9 Prozent. Die KPÖ Plus kam auf 0,46 Prozent der Stimmen aus dem Bezirk Kufstein.

BEZIRK (nos). In allen 30 Gemeinden im Bezirk Kufstein konnte die VP klare Zugewinne verbuchen und wurde überall erste, in Rettenschöß votierten 75 Prozent aller Wahlberechtigten für die Türkisen. Ein sattes Plus gab's etwa in Angerberg, Ebbs und Langkampfen mit jeweils 17 Prozent.
Die SPÖ verlor in beinah allen Gemeinden Wählerstimmen, in Wörgl konnte sie 2,4 Prozent dazugewinnen. In Alpbach hält die SPÖ bei 3,72 Prozent, in Bad Häring bei 27 Prozent.
Die Freiheitlichen mussten am Angerberg 9 Prozent einbüßen, in Rattenberg 7 Prozent. Ansonsten hielten sich leichte Verluste und leichte Zugewinne im Bezirk die Waage.
Die Grünen bekamen den größten Zugewinn von 3,5 Prozent in Angerberg, auch in Angath, Ellmau, Langkampfen, Rattenberg, Walchsee und der Wildschönau konnten sie moderat zulegen.
Die NEOS steigerten sich in Kundl um 3 Prozent, in Kufstein um 2,2 Prozent und am Niederndorferberg um 2 Prozent, auch in Brandenberg, Radfeld und Kirchbichl gab's ein Plus von über einem Prozent.

Das Endergebnis inklusive der ausgezählten Briefwahlkarten stand zu Redaktionsschluss noch nicht fest.

Hier finden Sie alle Ergebnisse aus den Bundesländern, Bezirken und Gemeinden.

Autor:

Sebastian Noggler aus Kufstein

Sebastian Noggler auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.