"Um eine zweite Frau in den Gemeinderat zu bringen"

Helene Astner (Mitte) präsentierte die Kundler Frauenliste.
3Bilder
  • Helene Astner (Mitte) präsentierte die Kundler Frauenliste.
  • Foto: Maier
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

KUNDL (wma/nos). Noch im vergangenen Dezember verkündete die Volkspartei, in der Marktgemeinde mit einer "Einheitsliste" aller Bünde geeint zur Gemeinderatswahl anzutreten. Nun präsentierte sich mit der "Kundler Frauenliste" "eine unabhängige Liste, frei von jeglichem Parteidenken", die den Bürgermeisterkandidaten der Volkspartei, Alexander Lindner, unterstützt.
Zur Vorstellung im Traditionsgasthaus Schurhof fanden sich NR Elisabeth Pfurtscheller, LR Bettina Ellinger, die Bezirksleiterin der ÖVP-Frauen Barbara Trapl und viele weitere interessierte ein.

Pfurtscheller zeigte sich hoch erfreut und "regelrecht sprachlos, dass die Kundler Frauen eine eigene Frauenliste aufgestellt" haben. "Wir, Bettina Ellinger ich, werden euch bestmöglich unterstützen und helfen, wo es uns möglich ist", so Pfurtscheller.
"Wir haben mit dieser eigenen Liste die Chance, eine zweite Frau in den Kundler Gemeinderat zu bringen", erklärt Barbara Trapl, die selbst allerdings auf Lindners ÖVP-Liste kandidiert. Angeführt wird die Frauenliste von Helene Astner, 21 Mitstreiterinnen sind mittlerweile gefunden.

"Es gibt viel für uns in Kundl zu tun", so Helene Astner, "wir wollen die Vereinsförderungen transparenter machen, die Belebung des Ortszentrums ist uns ein Anliegen, auch ein Frauenstammtisch soll ins Leben gerufen werden, der Familien- und Jugendausschuss soll moderner werden oder bei den Projekten Schulen und Kindergärten möchten wir ein gewisses Mitspracherecht bekommen, um nur einige Punkte aufzuzählen. Eines wollen wir aber nicht sein, eine Emanzenliste. Wir wollen Problemen, die besonders Familien, Jugend und Frauen betreffen, ein Gehör schenken und uns dafür einsetzen." An zweiter Stelle der Liste findet sich Michaela Wolf gefolgt von Manuela Mayer.

Autor:

Sebastian Noggler aus Kufstein

Sebastian Noggler auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.