"Wir werden weiter kämpfen"

Die Anrainer gemeinsam mit Gemeinderat Robert Wehr vor dem Haus, auf dessen Grundstück gebaut werden soll.
3Bilder
  • Die Anrainer gemeinsam mit Gemeinderat Robert Wehr vor dem Haus, auf dessen Grundstück gebaut werden soll.
  • hochgeladen von Carmen Kleinheinz

KUFSTEIN (ck). Im Kufsteiner Stadtteil Endach soll durch die Baufirma Rieder das Bauprojekt "Gretter" realisiert werden. Geplant ist ein Wohn- und Geschäftshaus, u.a. mit Wohnungen für das Pflegepersonal des angrenzenden Krankenhauses. Wie bereits vor einigen Wochen berichtet, wurde das Projekt nach massiver Kritik der Anrainer bereits überarbeitet und etwa um ein Dachgeschoß reduziert.
Doch auch das jetzige Projekt "Gretter neu" wollen die Anrainer nicht akzeptieren. Die Vorwürfe sind nahezu unverändert: Der Bau füge sich nicht in den ländlichen Charakter der Umgebung ein, sei in seiner Bauweise zu hoch und zu dicht geplant.
Von politischer Seite erhalten die Anrainer Unterstützung von Gemeinderat Robert Wehr (SPÖ): "Der Baukörper muss sich einfach verändern und dafür kämpfen wir." Wehr betont, dass man das Projekt nicht verhindern wolle, aber es müsse überarbeitet werden. Im Bezug auf die Höhe des Gebäudes meint Wehr: "Nicht der Vergleich mit dem Krankenhaus ist relevant, sondern mit den Gebäuden nördlich und südlich." Die Anrainer beklagen, dass wirtschaftliche Interessen über die ihren gestellt würden. Auch der Heimatschutzverein unterstützt die Anrainer, die bereits wieder acht Einsprüche und weit über 100 Unterschriften gegen das überarbeitete Projekt eingereicht haben.

Autor:

Carmen Kleinheinz aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.