1. und 3. Platz beim „Alpenländischen Welsh-Fohlenchampionat“ in Bayern für Ebbs und Kössen

Sieger wurde die braune Stute „Heubachs Maya“, geboren im April 2011, Züchter und Besitzer Werner Anker aus Ebbs
17Bilder
  • Sieger wurde die braune Stute „Heubachs Maya“, geboren im April 2011, Züchter und Besitzer Werner Anker aus Ebbs
  • hochgeladen von Klaus Madersbacher

TEISENDORF/EBBS/KÖSSEN: Absolute Pflichtveranstaltungen für jeden engagierten Pferdezüchter sind diverse Fohlenchampionat‘s. Nur bei derartigen Nachwuchspräsentationen bekommt man als Züchter einen Überblick darüber, welche Qualitätsmerkmale heutzutage verlangt werden, welche Zuchtziele die Richterkollegien verfolgen und, auch das ist wichtig, ob man als Züchter auf dem richtigen Weg ist.

Die Familie Nutz lud daher am Sonntag dem 25. September zum „8. Alpenländischen Welsh-Fohlenchampionat“ auf ihre Anlage in Teisendorf/Weildorf. Im Laufe der Veranstaltung wurden hervorragende Fohlen präsentiert, für die Richter trotz geschultem Auge und großem Fachverstand nicht immer einfach, die besten herauszufinden, zu prämieren.

Wenn also aus einer bayrischen Veranstaltung von derart hohem Niveau ein erster und ein dritter Platz nach Tirol geholt werden können, dann ist die Freude über den Erfolg für Tiroler Züchter verständlicherweise äußerst groß.

Sieger wurde „Heubachs Maya“, eine braune Stute, geboren im April 2011, Züchter und Besitzer Werner Anker aus Ebbs

1. Reservesieger wurde der Hengst „Meisterhofs Top Gun“, geboren im Mai 2011, Züchter und Besitzer Rupert Nutz aus Teisendorf

2. Reservesieger wurde die Grauschimmelstute „KAI Crystal“, geboren im April 2011, Züchter und Besitzer Georg Kitzbichler aus Kössen

Welsh Ponys

Die Welsh-Ponys stammen aus der Region Wales in Großbritannien und gehören heute zu den beliebtesten Reitponys in Europa. Sie werden unterteilt in die Gruppen Welsh-Mountain-Pony auch Welsh-Pony Sektion A (Stockmaß bis 122 cm), Welsh-Pony Sektion B und C (Stockmaß bis 137 cm), sowie den Welsh-Cob auch Welsh-Pony Sektion D (Stockmaß ab 137 cm, meistens zwischen 145 und 155 cm).

Welsh-Ponys werden in allen Farben, ausgenommen Schecken, gezüchtet. Die Stutbücher sind seit 1960 geschlossen, das heißt, es werden keine Tiere fremder Rassen mehr eingekreuzt. In Deutschland gibt es etwa 2.500 Zuchttiere dieser Rasse. Das Mutterstutbuch wird von der Welsh Pony & Cob Society (WPCS) in Wales geführt.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Welsh-Pony

Liste der Pferderassen: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Pferderassen

Homepage der Familie Nutz: http://www.meisterhof-welsh.de/

Fotos: 2011©ingrid madersbacher
E-Mail: klaus.madersbacher@kundl.at
Facebook: http://www.facebook.com/kranzara

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen