Bald wieder ein Bundesligist im Tiroler Basketball?

Mit dem BC Kufsten Towers soll wieder mehr Attraktivität in die Tiroler Basketball Szene gelangen und Basketball soll für die Zuseher in Tirol wieder interessant werden.
3Bilder
  • Mit dem BC Kufsten Towers soll wieder mehr Attraktivität in die Tiroler Basketball Szene gelangen und Basketball soll für die Zuseher in Tirol wieder interessant werden.
  • Foto: Fabio Thaler/Regionalsport
  • hochgeladen von Erwin Hofbauer
Wo: Kufsten Towers, Fischergries 34, 6330 Kufstein auf Karte anzeigen

Wenn es nach dem neuen Basketball-Club Kufstein Towers geht, soll das in drei bis vier Jahren wieder der Fall werden.

KUFSTEIN/TIROL eh.

Basketball in Tirol gibt es schon lange. Zweitligisten oder Bundesligisten sucht man seit geraumer Zeit in Tirol vergebens. Dahingehend haben sich ein paar Jungs aus der BL-Szene zusammengetan und wollen mit dem BC-Kufstein-Towers ein Ausrufezeichen im Tiroler Basketball-Sport setzen.

Im Kufsteinerland sowie Tiroler Unterland tut sich etwas in Sachen Basketball. Der Basketball-Club Kufstein Towers steht in den Startlöchern. Wobei eine Herren-Stammmannschaft seit Februar zweimal die Woche im Gymnasium Wörgl trainiert. Dieses Team setzt sich aus jungen aber erfahrenen Spielern zusammen, die einen Altersschnitt von unter 20 Jahren aufweisen. Trainiert werden sie vom Wörgler A-Lizenz-Trainer, Markus Thurner. Die Kufstein Towers sind ein eigenständiger Verein mit dem Partnerverein, TS Wörgl-Sektion Basketball. Als Partner wird die Sport-Union Kufstein und die Sport-Union Tirol als Dachverband fungieren. Ab Saisonstart 2017/18 werden die Kufstein Towers in der Landes-, sowie Regionalliga mitspielen.
Als Ziel haben sie sich die finalen Durchgänge der Tiroler Meisterschaft sowie der Westliga gesetzt. Gespielt wird in der Kufstein Arena und in der Sportmittelschule Wörgl.
Ein besonderes Highlight wird das Kick-Off am 30. September werden, wenn in der Kufstein Arena das Drei- oder Vierländer-Basketball-Turnier ausgetragen wird. (Details folgen).
Neben dem Landesmeistertitel werden die Kufstein Towers ihren Fokus auf die Nachwuchsarbeit legen. Daher wird es ein U12 und U14 Team mit Mädls und Burschen geben. Was zur Folge hat, dass ab 2018 die allererste U12 Basketball-Liga in Tirol gespielt wird. Die Nachwuchsarbeit wird zum Großteil Florian Gintschel leiten.
Im zweiten Jahr wollen die Kufstein Towers das Double aus Landes- und Regionalliga holen und die U12 und U14 Spieler als Nummer eins in Tirol positionieren. Zudem sind die Kufstein Towers gewillt, die „Final-Four-Tage“, welche immer an einem Wochenende im April/Mai stattfinden, in die Kufstein-Arena zu bringen. Weiters wird ein Basketball-Leistungszentrum in Tirol integriert werden. Damit wollen die Kufstein-Towers Bundesligafähig werden.
Fabio Thaler, Organisator im Bereich Sport, BL-Spieler und B-Lizenz-Trainer, informierte: „Wir möchten unterstützend auf die Basketball-Teams im Tiroler Unterland einwirken, aber auch Spielern helfen voran zukommen. Bei uns wird der Eventfaktor groß geschrieben. Daher lassen wir die Heimspiele zu einem Basketball-Fest werden. Jeder der Basketball-Luft schnuppern möchte, hat ab Ende Februar jeden Dienstag von 19:30 bis 21:00, die Möglichkeit beim öffentlichen Tryout im Gymnasium Kufstein teilzunehmen.“

Infobox:
Homepage: Geht mit Ende April online
Kontaktdaten:
Fabio Thaler
Mail: fabio.thaler@gmx.at
Mobil: 0676/6424877

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen