Drachen und Krokodile schnappen nach dem Sieg

Der HC Kufstein kann sich am 14. Februar vor heimischen Publikum bereits den Finaleinzug sichern.
2Bilder
  • Der HC Kufstein kann sich am 14. Februar vor heimischen Publikum bereits den Finaleinzug sichern.
  • Foto: Regionalsport.at
  • hochgeladen von Erwin Hofbauer

TIROL ejh.

Bereits am Dienstag, 14.02.2017 könnten sich die Dragons und die Crocodiles den Einzug in das Finale der Eishockey Elite Liga sichern.

WSG Swarovski Wattens Penguins vs. EHC Crocodiles Kundl
Das erste Spiel der Playoffs konnten die Kundler Krokodile für sich entscheiden. Das wollten sie sich auch am zweiten Spieltag (10.02.2017) nicht nehmen lassen.
Erst in der 16. Minute konnten die Kundler mit einem Tor durch Stefan Rainer diesem Streben Ausdruck verleihen. Dafür folgte in Minute 17,25 gleich das 0:2 (Andreas Haltmeier).
Das zweite Drittel startet und die Gäste wollten ihren Polster weiter aufstocken. Nach knapp 25 Minuten schossen sie das 0:3. Fabian Hechenberger war der Torschütze. Zehn Minuten später das 0:4 durch Matthias Schöser. Erst in Minute 43 erholten sich die Hausherren und Pavel Soukharev traf zum 1:4. Obwohl die Wattner mit 33 Torschüssen eindeutig am Papier führten (Kundl zählte 22 Schüsse auf das gegnerische Tor) saß in Minute 52,07 einer dieser letzten Schüsse der Kundler (Thomas Zitz) und das Spiel endete mit 1:5.

HC Falcons Woodone vs. HC Kufstein Dragons
Zu Hause konnten die Kufsteiner das erste Playoff Spiel für sich entscheiden, ob ihnen das beim Rückspiel in Brixen am 11.02.2017 wohl auch gelingt?
Die Südtiroler mit den Fans im Rücken erzielten in der 13. Minute das 1:0 durch Christian Sottsas. Robert Schopf glich in Minute 17,17 aus (1:1).
Im zweiten Drittel gelang den Drachen das Führungstor 1:2. Den Treffer erzielte Taylor Holst. Fünf Minuten später dann das 1:3 und das auswärts. Erneut kann Robert Schopf den Puck im Tor der Falken versenken.
Zu Beginn des letzten Drittels konnten die Falcons Woodone mit 2:3 anschließen (Christian Sottsas). Eine Sekunde vor Schluss machten die Drachen klar, was ihr langfristiges Ziel ist und Roland Luchner schoß das 2:4.

Somit haben die EHC Crocodiles Kundl und der HC Kufstein Dragons zwei gewonnen Spiele in den Taschen. Am 14.02.2017 könnten somit beide Vereine alles klar machen. Die Krokodile und die Drachen spielen das möglicherweise entscheidende Spiel zu Hause, mit ihren großartigen Fans im Rücken!

Fotos und Text: Regionalsport.at

Der HC Kufstein kann sich am 14. Februar vor heimischen Publikum bereits den Finaleinzug sichern.
Der EHC Crocodiles Kundl kann sich am 14. Februar bereits den Finaleinzug in der Eishockey Elite Liga sichern und das vor dem heimischen Publikum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen