Fußball Tirol - Österreich
Kufstein Trainer ist bei Austria Klagenfurt

FCK Präsident Hannes Rauch (li.) und Kufsteins Regionalliga Trainer Wolfgang Schellenberg (re.) beim Presse Gespräch vom Dienstag in der Kufstein Arena.
2Bilder
  • FCK Präsident Hannes Rauch (li.) und Kufsteins Regionalliga Trainer Wolfgang Schellenberg (re.) beim Presse Gespräch vom Dienstag in der Kufstein Arena.
  • Foto: Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

ÖSTERREICH (sch). Wie heute eine Kärntner Tageszeitung berichtet hat der vor kurzem in Kufstein angeheuerte Regionalliga Tirol Trainer Wolfgang Schellenberg eine hauptberufliche Funktion bei der Austria in Klagenfurt übernommen. Beim ersten FCK Heimspiel am vergangenen Dienstag dieser Woche war in einem Pressegespräch in der Kufstein Arena noch von einer hauptberuflichen Aufgabe Schellenbergs im Scoutbereich des Karlsruher SC die Rede.

Freizeit Regionalliga Trainer

In der Kärntner Tageszeitung (Kleine Zeitung) ist unter anderem der nachstehende Wortlaut vermerkt bei dem der Kufstein Trainer als Freizeit Trainer bezeichnet wird:

"Für die anstehenden Herausforderungen mit den Talenten der Violetten erhält Wolfgang Schellenberg, der in seiner Freizeit als Trainer beim FC Kufstein in der Regionalliga Tirol tätig ist, direkt Verstärkung: Ex-Profi Fabian Hafner (27), bisher Team-Manager der Kampfmannschaft, steht ihm als Sportkoordinator zur Seite,....

...laut Medienmeldung aus Österreichs südlichen Bundesland.

FCK Trainer Wolfgang Schellenberg (rechts) - beim ersten Heimspiel in der Regionalliga Tirol konnte in der dritten Runde der Tabellenführer SC Imst mit 1:0 besiegt werden.
  • FCK Trainer Wolfgang Schellenberg (rechts) - beim ersten Heimspiel in der Regionalliga Tirol konnte in der dritten Runde der Tabellenführer SC Imst mit 1:0 besiegt werden.
  • Foto: Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

Keine weltbewegende Sache

Für den FCK Präsidenten Hannes Rauch des Tiroler Regionalliga Vereins ist das nicht unbedingt eine große weltbewegende Sache:

"Unser Trainer Wolfgang Schellenberg war schon im Vorfeld der Meisterschaft zwar hauptamtlicher FCK Trainer, aber nicht im beruflichen Status. Für Kufstein ändert sich also nichts. Geändert hat sich nur seine berufliche Veränderung in der beruflichen Fußballfunktion. Den Scoutingbereich beim Karlsruher SC hat er aufgegeben und für die hauptberuflichen Koordinationsaufgaben im Nachwuchsbereich bei Austria Klagenfurt mit Unterstützung des Vereins Teammanagers Hafner, eingetauscht,..."

....so Hannes Rauch bei der telefonischen Nachfrage. Er verweist darauf, dass Wolfgang Schellenberg seinen Kufsteiner Wohnsitz beibehält und auch die FC Kufstein Mannschaft frühzeitig informiert wurde über Trainingsgestaltung und Trainingsaufwand in den nächsten Herbstwochen. Beim Pressegespräch am Dienstag war der berufliche Wechsel Schellenbergs von Karlsruhe nach Klagenfurt noch nicht spruchreif, der Vertrag in Kärnten noch nicht unterzeichnet.

Zweites Heimspiel

Morgen Samstag (15. August) findet in der Kufstein Arena das zweite Heimspiel für den FC Kufstein innerhalb von fünf Tagen statt. Gegner ist der SV Telfs. Spielbeginn um 16:30 Uhr.

FCK Präsident Hannes Rauch (li.) und Kufsteins Regionalliga Trainer Wolfgang Schellenberg (re.) beim Presse Gespräch vom Dienstag in der Kufstein Arena.
FCK Trainer Wolfgang Schellenberg (rechts) - beim ersten Heimspiel in der Regionalliga Tirol konnte in der dritten Runde der Tabellenführer SC Imst mit 1:0 besiegt werden.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen