Eishockey Eliteliga Play-Off
Mit dem ersten Heimsieg der Serie in's Finale

Die Kundler "Crocodiles" ließen – erstmals in der Halbfinalserie – zuhause nichts mehr anbrennen und schickten die Kufsteiner Drachen mit 3:1 vom Eis und damit nach Hause. Kundl trifft nun auf Wattens.
2Bilder
  • Die Kundler "Crocodiles" ließen – erstmals in der Halbfinalserie – zuhause nichts mehr anbrennen und schickten die Kufsteiner Drachen mit 3:1 vom Eis und damit nach Hause. Kundl trifft nun auf Wattens.
  • Foto: Friedl Schwaighofer
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

BEZIRK (sch). Egal wie man zur verminderten 6er-Eliteliga steht – eines haben Kufsteins wie Kundls Eishockeyspieler bewiesen: Die Halbfinal-Play-Off-Spiele standen auf einem durchwegs starken Niveau. Besonders das fünfte Spiel um den Finaleinzug der Saison 2019 hatte es in sich und verlief lange Zeit so richtig nach dem Geschmack der Zuschauer in beiden Fanlagern.

Starker Kundler Start

Stark mit einem 2:0-Start zeigten sich die Kundler und vor allem der zweifache Torschütze Patrick Hagler. Kufstein wenig geschockt, mit gutem hoch stehenden Spiel, hielt die Partie offen und bis zum bitteren Ende in der Abwehr alles dicht. HCK-Kapitän Roland Luchner sorgte zur Hälfte der 60-minütigen Spielzeit für den Anschlusstreffer. Danach waren es die Torhüter der beiden Halbfinalisten, die dafür sorgten, dass es bis zur letzten Spielminute keine weiteren Treffer in diesem Spiel gab. Da konnte Kufstein sogar ein fünfminütiges Überzahlspiel nicht zum Ausgleichstreffer nützen. Sechs Sekunden vor dem Ende die endgültige Finalteilnahme für Kundl. Jaroslav Betka schoss auf das vom Kufstein-Torhüter verlassene Tor zum 3:1 ein.

Die Finalpaarung heißt also: "Penguins" Wattens vs. "Crocodiles" Kundl.

Mehr Eishockey-Berichte

Einen ausführlichen Nachbericht zum vierten Spiel finden Sie hier.
Die Fotoserie zum vierten Match gibt's hier.
Mehr zur Eishockey Eliteliga finden Sie hier.
Den Beitrag mit Video zum vierten Spiel finden Sie hier.

Die Kundler "Crocodiles" ließen – erstmals in der Halbfinalserie – zuhause nichts mehr anbrennen und schickten die Kufsteiner Drachen mit 3:1 vom Eis und damit nach Hause. Kundl trifft nun auf Wattens.
Marie zeigt, die "Crocodiles"-Fans haben schon von klein auf Biss.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen