Fußball Tirol-TFV
Regionalliga Tirol: FC Kufstein gewinnt in Kitzbühel

Yigit Baydar - erzielte in der fünften Spielminute die 0:1 Führung für den FC Kufstein.
3Bilder
  • Yigit Baydar - erzielte in der fünften Spielminute die 0:1 Führung für den FC Kufstein.
  • Foto: Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

Sie haben es schon wieder getan. Nach dem Kufstein Sieg (1:0) über den SC Imst in der dritten Spielrunde und dem Rückrundensieg über SC Kitzbühel (3:2) schlagen in dieser Saison die Festungsstädter zum zweiten Mal einen Fußball Regionalliga Tirol Tabellenführer. Der SV Wörgl gewann bereits am Donnerstag das Heimspiel gegen den SC Schwaz mit 2:1.

Die Lehren daraus gezogen

FC Kufstein Trainer Jasmin Omahic mit lautstarken Anweisungen zum Sieg über den FC Kitzbühel.
  • FC Kufstein Trainer Jasmin Omahic mit lautstarken Anweisungen zum Sieg über den FC Kitzbühel.
  • Foto: Schwaighofer/Mühlanger
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

  • Das Kufstein Hinspiel in der Kufstein Arena gegen Kitzbühel ging vor 14 Tagen noch mit 0:2 verloren. Inzwischen übernahm der FC Kitzbühel mit zwei Siegen gegen das Tabellen Schlusslicht SV Hall die Tabellenführung. Trotz der Rückrunden Niederlage bleiben die Gamsstädter, zumindest bis Sonntag, an der Spitze der Liga. Der FC Kufstein ist vorerst wieder unter den Top-3 der Liga. Der Elf von Trainer Omahic dürfte das Hinspiel gut analysiert und verarbeitet haben, zog die Lehren daraus - und gewann durch Treffer von Baydar (5.), Schreder (29.) und Lovrec (83.). Tore für Kitzbühel: Piljanovic (53.) und Zehentmayr (63.). Gelb/Rot: Josef Viertler (wiederholtes Foulspiel).

SV Wörgl: Das Zünglein an der Waage

Bekommen immer wieder ihre Einsatzzeiten in der Regionalliga Tirol, auch von beginn an. Matthias Gugglberger (vom SC Ellmau) und Daniel Egger (vom FC Bad Häring). Beide, 2000er Jahrgänge.
  • Bekommen immer wieder ihre Einsatzzeiten in der Regionalliga Tirol, auch von beginn an. Matthias Gugglberger (vom SC Ellmau) und Daniel Egger (vom FC Bad Häring). Beide, 2000er Jahrgänge.
  • Foto: Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

  • Der SV Wörgl könnte den Kampf um die Aufstiegsplätze in der Regionalliga Tirol noch enger machen. Die Husic-Elf siegte am Donnerstagabend im Wörgler Sportzentrum gegen Schwaz mit 2:1. Die Tore erzielten: Mujanovic (29.), Djuric (37.) bzw. Riegler (20). Der SV Wörgl, gegenüber dem FC Kitzbühel mit drei Spielen im Verzug, empfängt am Dienstagabend (29. September) mit fünf Punkten Rückstand um 19:30 Uhr den Tabellenführer aus der der Gamsstadt.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen