Bauern mit mehr Wissen zum Erfolg

Michael Hausegger, Peter Oberhauser, Maria Joas, LK-Vizepräsidentin Helga Brunschmid, Hans Gföller, Nicole Haas und die beiden Maschinenring-Geschäftsführer Andreas Brugger und Josef Unterweger (v.l.).
  • Michael Hausegger, Peter Oberhauser, Maria Joas, LK-Vizepräsidentin Helga Brunschmid, Hans Gföller, Nicole Haas und die beiden Maschinenring-Geschäftsführer Andreas Brugger und Josef Unterweger (v.l.).
  • Foto: Maschinenring
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

HOPFGARTEN/BEZIRK. Zahlreiche Rechtsmaterien beschäftigen Landwirte bei der Ausübung ihrer Arbeit. Maschinenring und Landwirtschaftskammer luden darum zur Fachveranstaltung in Hopfgarten.
Bäuerinnen und Bauern sind bei der Ausübung von verschiedenen Tätigkeiten auf ihren Betrieben mit unterschiedlichen Rechtsgrundlagen konfrontiert. Fragen aus den Bereichen Gewerbeordnung, Steuerrecht, Sozialversicherung und Raumordnung wurden bei der Fachveranstaltung „Landwirtschaft & Gewerbe“ von Maschinenring und Landwirtschaftskammer in Hopfgarten beantwortet. Zahlreiche Bäuerinnen und Bauern folgten der Einladung ins Veranstaltungszentrum Salvena.
Landwirtschaftsbetriebe bieten heute oftmals Dienstleistungen und Produkte in verschiedenen Bereichen an und setzen aufgrund eines hohen wirtschaftlichen Drucks auf unterschiedliche Standbeine. Die erstmals durchgeführte und mehr als gut besuchte Veranstaltung „Landwirtschaft und Gewerbe“ mit insgesamt vier Stationen in ganz Tirol verschaffte einen Überblick über die verschiedenen Rechtsmaterien. Das Interesse der Teilnehmer war groß, dementsprechend viele Fragen konnten die Experten der Landwirtschaftskammer und Peter Oberhauser, Experte im Bereich Steuerrecht, beantworten. „Das Ziel der Veranstaltung war es, Rechtsbereiche aufzuzeigen, die Landwirte bei der Bewirtschaftung ihrer Höfe betreffen und möglicherweise großen Einfluss auf die tägliche Arbeit und schlussendlich auch auf den wirtschaftlichen Erfolg haben“, fasst Christian Angerer, Landesobmann des Maschinenring Tirol, den Hintergrund der Info-Tour zusammen. Josef Hechenberger, Präsident der Landwirtschaftskammer Tirol, freut das große Interesse: „Die Besucherzahl und die intensiven Diskussionen bestätigten die Relevanz dieses Themenbereichs. Mehr Wissen bringt Vorteile, die Landwirtschaftskammer steht für weitere Beratungen jederzeit zur Verfügung.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen