Ein Blick ins Innenleben des Kraftwerks Müllnertal

Das Kleinwasserkraftwerk Müllnertal öffnet seine Tore
  • Das Kleinwasserkraftwerk Müllnertal öffnet seine Tore
  • Foto: Mallaun
  • hochgeladen von Sebastian Noggler
Wann: 09.06.2017 10:00:00 bis 09.06.2017, 16:00:00 Wo: Kraftwerk Müllnertal, L3, 6300 Wörgl auf Karte anzeigen

BEZIRK (red). Anlässlich des „Tages der Kleinwasserkraft“ stellen die Stadtwerke Wörgl am 9. Juni von 10 bis 16 Uhr das Kraftwerk Müllnertal Interessierten vor. Der „Tag der Kleinwasserkraft“ wird dieses Jahr das erste Mal durch den Verein Kleinwasserkraft Österreich – der Interessensvertretung von über 3.000 Kleinwas- serkraftwerken in Österreich – ins Leben gerufen.

Vormittags ab 10 Uhr sind Schulklassen eingeladen, das Kraftwerk Müllnertal zu besuchen. Am Nachmittag stehen dann die Tore für alle Interessierten, Schaulus- tigen und Wasserkraftfreunde offen. Es gibt Führungen, Auskünfte und Informationen rund um das Kraftwerk Müllnertal und auch Wissenswertes über dessen Geschichte und die Nutzung der Wasserkraft im Allgemeinen. Zusätzlich dazu gibt es kleine Präsente und auch an die jungen Besucher wird natürlich gedacht. Gegen den kleinen Hunger zwischendurch wird ebenso vorgesorgt. „Mit der Öffnung des Kraftwerkes Müllnertal können wir die Bedeutung der Kleinwasserkraft näher bringen und den Besuchern Einblicke in das Innenleben des Kraftwerks gewähren, das man sonst nicht so ohne weiteres zu sehen bekommt. Auch die heutigen Herausforderungen, denen die Kleinwasserkraft als älteste erneuerbare Energieform in Österreich gegenübersteht, kann so besser veranschaulicht und verständlich gemacht werden“, freut sich Reinhard Jennewein, Geschäftsführer der Stadtwerke Wörgl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen