Neue Unterland-Zentrale
HTB setzt Spatenstich in Schwoich

Vize-Bgm Peter Payr, Oberbauleiter Josef Galehr, Geschäftsführer Kurt Neuschmid, Bgm Josef Dillersberger und Andreas Nischler (Kaufmännische Leitung) (v.l.) setzten den Spatenstich in Schwoich.
4Bilder
  • Vize-Bgm Peter Payr, Oberbauleiter Josef Galehr, Geschäftsführer Kurt Neuschmid, Bgm Josef Dillersberger und Andreas Nischler (Kaufmännische Leitung) (v.l.) setzten den Spatenstich in Schwoich.
  • Foto: Fluckinger
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Spezialtiefbau-Firma baut im Gewerbegebiet Kufsteiner Wald in Schwoich und investiert vier Millionen Euro in neuen Unterland-Sitz.

SCHWOICH (bfl). Die Firma HTB Baugesellschaft m.b.H. setzte am Donnerstag, den 16. Mai den offiziellen Spatenstich für eine neue Unterland-Niederlassung. Das Unternehmen, das sich vor allem auf Spezialtiefbau konzentriert, ist derzeit im Tiroler Unterland noch in Endach Kufstein beheimatet. Im Gewerbegebiet Kufsteiner Wald in Schwoich entsteht nun ein neuer Standort, in den man nach der Fertigstellung im Jahr 2020 übersiedeln möchte. Auf einem Areal von rund 8.000 Quadratmetern baut die Firma zwei neue Gebäude. Neben einer Maschinenhalle mit einer Werkstätte, Waschhalle, Betriebstankstelle, Portalkränen und einer Montagegrube entsteht zudem ein Bürogebäude als Basisstation für siebzig Mitarbeiter. Dabei setzt HTB auf innovative Technik, wird doch die Niederlassung Erdwärme nutzen. Darüber hinaus investiert die Firma in eine Photovoltaikanlage. Die Gebäude werden durch eine Betonkernaktivierung im Winter beheizt und im Sommer angenehm gekühlt. Die Kosten des Bauprojektes liegen bei über vier Millionen Euro.

Platzmangel machte Bau notwendig

Den Neubau notwendig gemacht haben die steigende Auftragslage, verstärkte Investitionen in Spezialgeräte und ein höherer Lagerbedarf. Im Gewerbegebiet Kufsteiner Wald habe man den idealen Standort gefunden, zeigt sich Geschäftsführer Kurt Neuschmid überzeugt. "Nach stetigem Wachstum freut es uns, dass wir eine moderne Niederlassung bauen und hier die Basis schaffen, um Arbeitsplätze abzusichern", sagt Neuschmid. Mit der Niederlassung im Unterland ist HTB in den Bezirken Kufstein und Kitzbühel tätig. Gleichzeitig bedient man von hier aus einige Bundesländer im angrenzenden Deutschland.
"Für die Region ist HTB ein wichtiger Arbeitgeber und wir sind sehr froh, dass es doch immer wieder gelingt in unserer Gemeinde, aber auch in den Nachbargemeinden, Betriebe anzusiedeln, die den Menschen in unserer Region Arbeit bieten", sagt Schwoichs Bgm Josef Dillersberger.
Der Hauptsitz der Firma befindet sich in Arzl im Pitztal. Im Laufe der Jahre hat HTB weitere Niederlassungen in Nüziders, Innsbruck, Kufstein, Lienz, Zell am See und Klagenfurt eröffnet. Die Firma beschäftigt sich unter anderem mit Hochgebirgsbau, Spezialtiefbau, Schutzbauten sowie Erlebnissteige. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen derzeit mehr als 500 Mitarbeiter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen