Schwoicher Start-Up soll noch erfolgreicher werden

Die Fallstudiengrupe mit Betreuern und Brauern bei der Abschlusspräsentation.
  • Die Fallstudiengrupe mit Betreuern und Brauern bei der Abschlusspräsentation.
  • Foto: FH Kufstein Tirol
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

KUFSTEIN. Unter dem Titel „Ausgewählte Maßnahmen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Craft-Beer-Brauerei Bierol“ führten Studierende des Studiengangs Unternehmensführung, unter der Betreuung von Wolfgang Klose, ein Projekt in Kooperation mit dem Schwoicher Start-up Bierol durch.
Das Projekt wurde nach der bereits erfolgreichen Zusammenarbeit im vorigen Semester weiter geführt. Durch die dynamischen Entwicklungen des Start-ups ergaben sich auch diesmal wieder interessante und spannende Aufgaben, die von den Studenten innerhalb von drei Monaten erarbeitet wurden.
Das Projekt war in vier Teilbereiche gegliedert, die in Zusammenarbeit mit den Brauern zufriedenstellend ausgeführt werden konnten.
Die Ziele waren, für Bierol eine Unternehmensidentität zu entwickeln sowie die Rahmenbedingungen für einen Mitgliederverein zu erstellen. Außerdem wurden geeignete Merchandising-Artikel und die aktuelle Situation im Bereich Crowdfunding präsentiert.
Im Rahmen einer Abschlusspräsentation in der FH Kufstein Tirol wurden das Projektergebnis den Auftraggebern übergeben.

Autor:

Sebastian Noggler aus Kufstein

Sebastian Noggler auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.