winter sports congress 2018: Alpine Trends in Changing Times

winter sports congress 2018
Wann: 05.04.2018 ganztags Wo: Fachhochschule Kufstein Tirol , Andreas Hofer-Straße 7, 6330 Kufstein auf Karte anzeigen

Der winter sports congress 2018 ist ein zweitägiger, an die Wintersportindustrie gerichteter B2B-Kongress an der FH Kufstein Tirol.



Die TeilnehmerInnen erhalten vom 05.-06. April 2018 einen ausführlichen Einblick in die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Nachhaltigkeit, innovative Technologien und Trends im Wintersporttourismus. Das Thema „Alpine Trends in Changing Times“ wird durch Best-Practice Beispiele und Vorträge beleuchtet. Workshops und Side Events ergänzen das vielfältige Programm und laden Experten, Organisationen und Unternehmen zum fachlichen Austausch ein.

Beständige und konstante Schneeverhältnisse in alpinen Regionen gehören der Vergangenheit an. Klimawandel, Technologien und Trends der Industrie verändern den Wintersporttourismus stetig. Wie können betroffene Akteure ihre Chancen ergreifen, um Potentiale vollständig auszuschöpfen und ihre Zukunft aktiv mitzugestalten? Auf diese und weitere relevante Fragen will der winter sports congress 2018 Antworten finden.

Die FH Kufstein Tirol setzt auf Nachhaltigkeit, daher wird der winter sports congress vom Studiengang Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement als „Green Event“ geplant. Damit wird nicht nur ein Beitrag zum Wohle der Umwelt geleistet, sondern der Fokus ebenso auf Regionalität und Ressourcenschonung gelegt.

Nähere Informationen sowie Details zur Registrierung finden Sie hier!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr winter sports congress-Team

Kontakt für Rückfragen:
Email: wintersportscongress@fh-kufstein.ac.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen