Firstfeier
Wohnanlage in Kirchbichl nimmt Gestalt an

Die Projektverantwortlichen konnten am 1. Juli die Dachgleiche feiern. Im Bild (hinten, v.l.): Gemeinderat (GR) Josef Schreder, Bgm. Herbert Rieder, GR Emanuel Rieder, Markus Lechleitner (GF Alpenländische), Jennifer Salzmann (Alpenländische, Bauleitung) und Architekt Dietmar Jäger (Alpenländische, Planung) sowie vorne (v.l.) Martin Kern (Dipl. Ing. Kern Bau)
und Michael Moser (Dipl. Ing. Kern Bau).
7Bilder
  • Die Projektverantwortlichen konnten am 1. Juli die Dachgleiche feiern. Im Bild (hinten, v.l.): Gemeinderat (GR) Josef Schreder, Bgm. Herbert Rieder, GR Emanuel Rieder, Markus Lechleitner (GF Alpenländische), Jennifer Salzmann (Alpenländische, Bauleitung) und Architekt Dietmar Jäger (Alpenländische, Planung) sowie vorne (v.l.) Martin Kern (Dipl. Ing. Kern Bau)
    und Michael Moser (Dipl. Ing. Kern Bau).
  • Foto: Barbara Fluckinger
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Vor Kurzem lud die Alpenländische zur Firstfeier in der Gemeinde Kirchbichl. Dort entsteht in der Kufsteinerstraße 6 eine neue Wohnanlage mit elf Mietwohnungen.

KIRCHBICHL (bfl/red). Es sei ein Bau, der bisweilen schadensfrei verlaufen sei, hielt Markus Lechleitner, Geschäftsführer (GF) der Alpenländischen am Mittwoch, den 1. Juli in der Kufsteinerstraße 6 in Kirchbichl fest. Dort entsteht derzeit eine eine neue Wohnanlage mit elf Mietwohnungen. Im Oktober 2019 wurde mit den Bauarbeiten in Kirchbichl begonnen und die bisherigen Arbeiten sind zügig vorangeschritten. Die Projektverantwortlichen sowie die Gemeindeführung versammelten sich nun bei der Baustelle, um die Dachgleiche zu feiern.

Viele Wohnungssuchende

Kirchbichls Bürgermeister, Herbert Rieder, zeigte sich hinsichtlich des Projektes zufrieden. "Das ist wichtig für unsere Gemeinde, denn wir haben sehr viele Wohnungssuchende", so Rieder. „Mit den elf Mietwohnungen können wir leistbaren und hochwertigen Wohnraum in unserer Gemeinde anbieten. Vier Wohnungen sind bereits vergeben und wir bemühen uns auch bei den restlichen Wohnungen um eine gute Vergabe“, sagt Rieder. Der Bürgermeister hob weiters die optimale Ausnützung des Grundstückes in sonniger Hanglage sowie die geschickte planerische Einbindung in die Umgebung hervor.

Nachhaltig geplant

Es entstehen sieben 2-Zimmer-, drei 3-Zimmer- und eine 4-Zimmerwohnung sowie neun Tiefgaragenplätze. Jeder Wohnung sind je ein Autoabstellplatz und ein Kellerabteil zugeordnet. Im Freien stehen sechs zusätzliche Abstellplätze zur Verfügung. 
Die Wohnungen sind in Passivhausqualität errichtet. Die Alpenländische investiert Baukosten in der Höhe von 2,2 Millionen Euro in das Projekt. Dank nachhaltiger Planung und Ausführung entspricht die Anlage höchsten Baustandards und erfüllt die Ansprüche an qualitatives Wohnen. Die Fertigstellung der Wohnungen ist für das Frühjahr 2021 geplant.

Aktuelle Nachrichten aus dem Bezirk Kufstein finden Sie hier.
Weitere Beiträge zum Thema Wirtschaft aus dem Bezirk finden Sie hier.

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen