09.01.2018, 11:26 Uhr

Aus dem Kunstwerk ausgeflogen

"Im vergangen Sommer hat es sich ein Wespenvolk bei uns am Dachboden gemütlich gemacht. Erst waren mein Mann und ich ratlos, dann aber beschlossen wir, nichts zu tun und abzuwarten. Unglaublich aber wahr, es war ein absolut harmonisches, respektvolles Miteinander. Manchmal kam eine Wespe um nach uns zu sehen, verschwand aber gleich darauf wieder. Wohin sie im Herbst verschwunden sind, wissen wir nicht, im Wespen Kobel waren sie jedenfalls nicht mehr", erzählt Maximiliana Priewasser aus Bruckhäusl.

(Foto: Priewasser)
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
64.248
Caro Guttner aus Spittal | 09.01.2018 | 17:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.