02.02.2018, 09:29 Uhr

Querfeldein die Tiroler Natur erleben

Schneeschuhwandern Wildschönau - Foto TVB Wildschönau
Wildschönau: Wildschönau |

Die Wildschönau ist ein Paradies für Schneeschuhwanderungen

Ganz entspannt auf geräumten Winterwanderwegen oder ganz natürlich über einsame, unberührte Pulverschneehänge: Schneeschuhtouren in der Wildschönau bieten unvergessliche Naturerlebnisse und intensive Begegnungen mit der winterlichen Bergwelt. Dabei überzeugt das romantische Tiroler Hochtal durch ein beeindruckendes Landschaftsbild und vielseitige Möglichkeiten von aussichtsreichen Höhenwanderungen bis zu nächtlichen Touren im Mondlicht.

Der trockene Pulverschnee knirscht bei jedem Schritt und bestimmt den Rhythmus. Das sanfte Rauschen des Windes in den Bäumen begleitet die Wanderer auf dem Weg über die einsamen Wiesen. Keine Hektik und kein Lärm stören den Naturausflug. Die Wildschönau bietet perfekte Voraussetzungen, um die Faszination von Schneeschuhtouren zu genießen. Hier über dem Inntal auf gut 1.000 Metern Höhe kann man herrliche Ausflüge in die Winterlandschaft unternehmen. Es gibt keinen Durchgangsverkehr und keine Staus – hier bestimmt die Natur den Rhythmus des Lebens. Damit ist die Wildschönau die perfekte Kulisse für Schneeschuh-Exkursionen zu beschaulichen Weilern, einsamen Aussichtspunkten, gemütlichen Gasthäusern und urigen Hütten.

Mit geführten sowie individuellen Touren präsentieren die Wildschönauer ein vielseitiges Programm für jeden Geschmack. Ideal für Anfänger eignet sich die geführte Wanderung zum Zauberwinkl zwischen Niederau und Oberau, ein drei Kilometer langer und leichter Ausflug in die Natur abseits der Straßen. Mit einer Aussicht auf die höchsten Gipfel der Wildschönau belohnt die Wanderung zur Schönangeralm. Kurz vor dem Gasthaus beim Teich beginnt die 2,2 Kilometer lange Strecke, die parallel zur Höhenloipe Schönanger verläuft. Ein traumhafter Blick auf den Wilden Kaiser eröffnet sich während der Panoramatour auf das Markbachjoch, das mit dem Lift von Niederau zu erreichen ist. Ein echter Geheimtipp für romantische Wanderungen ist auch das bezaubernde Thierbach auf über 1.000 Metern Höhe. Unvergessliche Erlebnisse bieten zudem die nächtlichen Schneeschuhtouren mit Fackel oder Stirnlampe, bei denen der Tiroler Bergwanderfüher Rainer Schoner die Gruppe begleitet.
1
2
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
3.321
Kerstin Wutti aus Land Österreich | 06.02.2018 | 09:01   Melden
2.811
Sabine Knienieder aus Innsbruck | 07.02.2018 | 09:08   Melden
2.400
T. L. Wildschönau aus Kufstein | 07.02.2018 | 09:57   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.