18.10.2016, 09:02 Uhr

Schloß LICHTWERTH - war eine Insel

Das Schloß lag ursprünglich auf einer Insel des Inns und war die einzige, richtige Wasserburg Tirols.

Die Bezeichnung "Werth" stammt von "Wörth", worunter man im Mittelalter - eine Insel - verstand!

Im 17. Jahrhundert wurde der Inn reguliert. Dadurch veränderte er seinen Lauf und trennte den Ort Münster, vom Schloß.

Die 1. urkundliche Erwähnung, erfolgte zwischen 1212 und 1242 und es ist eines der besterhaltenen Schlösser Tirols - aus dieser Zeit!
6
4
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
13 Kommentareausblenden
83.642
Robert Trakl aus Liesing | 18.10.2016 | 09:29   Melden
18.731
Kurt Dvoran aus Schwechat | 18.10.2016 | 09:36   Melden
23.290
Klaus Egger aus Kufstein | 18.10.2016 | 09:55   Melden
173.609
Alois Fischer aus Liesing | 18.10.2016 | 10:35   Melden
92.993
Heinrich Moser aus Ottakring | 18.10.2016 | 11:01   Melden
23.290
Klaus Egger aus Kufstein | 18.10.2016 | 12:21   Melden
60.068
Ferdinand Reindl aus Braunau | 18.10.2016 | 12:38   Melden
23.290
Klaus Egger aus Kufstein | 18.10.2016 | 14:53   Melden
60.068
Ferdinand Reindl aus Braunau | 18.10.2016 | 15:26   Melden
92.993
Heinrich Moser aus Ottakring | 18.10.2016 | 18:03   Melden
46.411
Julia Mang aus Horn | 18.10.2016 | 19:06   Melden
19.200
Petra Maldet aus Neunkirchen | 18.10.2016 | 20:15   Melden
23.290
Klaus Egger aus Kufstein | 20.10.2016 | 05:40   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.