14.11.2016, 23:40 Uhr

Vollmondgedicht

Du lässt mich nicht schlafen
Du bist so hell
Dein Licht hat Worte
doch du sprichst mir zu schnell

Es treibt mich um
Es lässt nicht los
Wo soll das enden
Was machst du bloß

Sag's mir
Nenn dein Begehren
Ich bin müde
mich zu wehren

Lass mich dann schlafen
ich brauche die Nacht
Hab lange genug
bei dir gewacht
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentareausblenden
2.902
G. Windhager aus Flachgau | 15.11.2016 | 22:18   Melden
2.170
Eva Klingler aus Kufstein | 16.11.2016 | 06:35   Melden
2.902
G. Windhager aus Flachgau | 17.11.2016 | 14:52   Melden
2.170
Eva Klingler aus Kufstein | 17.11.2016 | 19:22   Melden
2.902
G. Windhager aus Flachgau | 20.11.2016 | 23:17   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.