17.08.2016, 09:17 Uhr

Blaubeeriger Einkehrschwung im Stoffelhäusl

Der Münchner Weingraf Graf Franz Philipp von Thun-Hohenstein mit Gastgeber Martin Reiter und Oberst Anton Resch (Militärvertretung Brüssel) beim "Dialog im Stoffelhäusl".
Sankt Gertraudi: Stoffelhäusl | Auf dem Weg zum Europäischen Forum Alpbach legten viele prominente Teilnehmer noch einen Zwischenstopp im Stoffelhäusl in St. Gertraudi ein, um in gemütlicher Runde über die Themen der Zeit zu plaudern. Die Treffen in hochkarätiger Runde haben hier Tradition, denn bereits zum 12ten Mal luden Martin Reiter und Johannes Ausserladscheiter zum „Dialog im Stoffelhäusel“ ein. 40 Gäste waren gekommen, darunter der Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter, Oberst Anton Resch von der Militärvertretung Brüssel, der Bankvorstand von Bratislava David Marwan, Karin Lukas-Eder (Repräsentantin der Bayerischen Forschungsallianz in Brüssel) und der LK-Präsident Josef Hechenberger. Gastgeber Martin Reiter präsentierte sich dabei als ausgezeichneter Küchenchef, der sein Menü ganz auf Heidelbeeren abstimmte. Denn die Krönung des Abends war der Besuch der Heidelbeerkönigin Maria Mitterer. Der blaubeerige Abend wurde vollmundig von der blaublütigen Weinkarte des Grafen Franz Philipp von Thun-Hohenstein abgerundet. Bei zünftiger Musik vom Trio „De drei aus Tirol“ und interessanten Gesprächen wurde noch bis spät in die Nacht diskutiert und diniert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.