31.05.2017, 09:00 Uhr

Der Traum eines österreichischen Reservisten

Markus Schlenk, Raimund Winkler vom Blasmusikverband Tirol und Adi Ehrenstrasser Ehrenkapellmeister vom Bezirksverband (v.l.). (Foto: Eberharter)
SÖLL (be). Im Rahmen der 800-Jahr-Feier der Gemeinde Söll kam es am Samstagabend zu einer ganz besonderen Vorführung auf dem Fußballplatz in Söll. Die drei Musikkapellen Ellmau, Scheffau und Söll führten unter der Leitung von Kapellmeister Oswald Mayr das Stück „Der Traum eines österreichischen Reservisten“ auf. Bei dieser Inszenierung wirkten auch der Trachtenverein Söllandl, die Schützenkompanie Brixlegg und die Jägerschaft mit.
Der große Militärkapellmeister Michael Ziehrer hat mit seinem Stück, welches 1890 uraufgeführt wurde, der altösterreichischen Armee ein Denkmal gesetzt, welches heute bei den Zuhörern noch ebenso gut ankommt wie damals. Die Salvenarena war bis auf den letzten Platz gefüllt und die Zuhörer sind nicht nur aus den drei Gemeinden gekommen, auch im Bezirksverband und darüber hinaus erregte das Projekt viel Aufmerksamkeit. Aus dem Dorfzentrum kommend sind die drei Kapellen in das Stadion eingezogen und die einsetzende Dämmerung verlieh dem Stück zusätzliches Flair. Die verbindenden Worte zwischen den einzelnen Musikstücken sprach Franz Hild und die Licht- und Tontechniker hatten alle Hände voll zu tun. Belohnt wurden die Musikanten mit tosendem Applaus und der Bitte um Zugabe.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.