14.10.2016, 15:01 Uhr

Eine neue "Bergsinfonie" von Hansi Hinterseer

Hansi Hinterseer mit seinem neuen Album "Bergsinfonie".

Der blonde Volksmusiker präsentierte sein neuestes Werk direkt am Wilden Kaiser

ELLMAU (loa). Dutzende Pressevertreter folgten dem Ruf von Hansi Hinterseer auf die Wochenbrunner Alm in Ellmau - sogar aus Dänemark reiste ein Fotograf extra ins Tiroler Unterland. Dort oben präsentierte der wohl bekannteste Tiroler Musiker sein neuestes Album, genannt "Bergsinfonie". Erschienen ist das 33. Album von Hinterseer am Freitag, 14. Oktober.

Und selbst Frau Holle dürfte ein Fan des blonden Kitzbühelers sein, ließ sie doch rechzeitig zur Präsentation den Wilden Kaiser in ein weißes Kleid tauchen. Gemeinsam mit Hansi ging es dann zuerst über Stock und Stein und später zur Einkehr in die Wochenbrunner Alm. Dort sprachen die Bezirksblätter mit dem großen Star der Volksmusik.

Hansi Hinterseer: "Ich bin mir treu geblieben!"


"Hansi, Waren bei deinem neuen Werk wieder lokale Tiroler Musiker beteiligt?"
HANSI HINTERSEER: Ja, natürlich. Georg Nulf (Dixielanders Hall Anm.), Gerhard Kometer (Tiroler Echo Anm.), Martin Huber (Zillertal schmiss Anm.) und natürlich mit meinen Freunden vom Tiroler Echo.
"Waren auch Musiker aus dem Bezirk Kufstein mitbeteiligt?"
"Mit Stefan Thaler von den 'Jungen Thierseer' haben wir bei einem Stück zusammengearbeitet.
"Wann hast du begonnen mit der Arbeit an 'Bergsinfonie'?"
"Angefangen haben wir im April, im Studio von Alfons Weindorf. Und vor drei Wochen sind wir fertig geworden".
"Hast du bei deinem neuen Werk auch Neues ausprobiert?"
"Eigentlich bin ich mir treu geblieben. Ich hab schon immer das gemacht, was ich mag. Das Schubladendenken dagegen, das mag ich nicht so. Es ist ein volkstümliches Album geworden. Mit neuen Kompositionen und mit ganz viel Herzblut.
"Wann gehst du wieder auf Tournee? Sind auch Tirol-Konzerte geplant?"
2018 mache ich mit dem Tiroler Echo wieder eine Europa-Tournee mit 35 bis 40 Konzerten. Alle zwei Jahre machen wir so eine Tournee. Und mit den Musikern vom Echo bin ich schon 19 Jahre unterwegs.
"Kitzbühel-Konzert wird es wohl keines geben, oder?"
Nein, geplant ist keines.
"Und wie sieht es mit einer möglichen Rückkehr der Fan-Wanderung aus?"
Naja, sag niemals nie. Aber es wird wohl schwierig, sie wissen ja 'dahoam is dahoam'. Und wir haben mit der Fan-Wanderung wahnsinnig viel bewegt. 12.000 Menschen sind da jedes Mal dabei gewesen. Zehn Jahre ist es richtig schön gewesen. Bis dann halt was passiert ist".
"Und was ist mit dem Fernsehen?"
Ja, da hoffe ich, dass vielleicht noch etwas passiert. Aber sie wissen ja, das ist eine eigene Branche.
"Hansi, du wirst ja auch jedes Jahr älter. Wie fühlst du dich? Bist du noch viel am Skifahren und Wandern? Oder gehst du es jetzt ruhiger an?"
"Ich bin schon noch sehr viel unterwegs. Berg gehen tu ich auch noch gern, das Bergsteigen aber weniger. Und natürlich Skifahren. Und da natürlich genussvoll Skifahren - das wäre auch mein Wunsch für die Leut'.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.