07.11.2017, 08:40 Uhr

Radfelder Schützen helfen beim "Schlagaufräumen"

Robert, Reinhold, Andi, Erich, Manfred, Waltraud, Sandra, Harald und Dominik (Foto: Robert Hintner, Radfeld)
Anfang November stellten sich die Radfelder Schützen in den Dienst der guten Sache.


Fähnrich der Schützen und Waldaufseher für die Gemeinden Radfeld und Rattenberg, Reinhold Winkler hat sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an seine Kameraden gewandt. Im Waldgebiet rund um den Stadtberg in Rattenberg sollte das Gelände gesäubert werden, damit mit der Aufforstung begonnen werden kann.

So trafen sie sich am 04.11.2017 bei herrlichem Herbstwetter um den Schlag aufzuräumen.
Taxen zusammentragen von den Windwürfen der letzten Monate.

Reinhold Winkler führte die motivierte Waldhelfertruppe an und erklärte nebenbei den Nutzen dieser Arbeit. Der Mutterboden wurde für die geplante Aufforstung eines Mischwaldes frei geräumt. Fichten, Tannen und Laubbäume - gesamt ca. 1500 Setzlinge sollen ihren Platz am Stadtberg finden.

Auch wenn am Abend manch Rücken schmerzte, die Knie eine Salbe benötigten und die Hände vom Harz klebten, machte alle das Ergebnis nach getaner Arbeit stolz und zufrieden!
Die Schützenkameraden hoffen, dass sie mit ihrer Arbeit einen kleinen Beitrag zur Erholung des Waldes beisteuern konnten!

www.schuetzen-radfeld.at

Schützenkompanie Radfeld
Schriftführer Robert Hintner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.