14.10.2016, 09:20 Uhr

Spielt die Polizeimusik auf, ist Härings Kursaal voll

Bereits zum 14. Mal beehrte die Polizeimusik Tirol die Gemeinde Bad Häring.
BAD HÄRING (nos). Zum bereits 14. Mal gab sich die Polizeimusik Tirol in Bad Häring die Ehre und spielte am Donnerstag, dem 13. Oktober, für Kurgäste, Freunde und zahlreiche Kollegen schwungvoll auf.

Wie könnte ein solches Konzert besser beginnen, als mit dem "Marsch der Tiroler Polizei" von Johannes Apfolterer? Unter der Leitung von Kapellmeister Werner Eberl präsentierten die rund 50 musikalischen Beamten ein buntes Potpourri traditioneller und moderner Stücke, darunter etwa auch "Sempre unita", eine Eigenkomposition von Mitglied Michael Geisler. Das zahlreich erschienene Publikum wurde dabei von Polizeimusikobmann Erwin Vögele – als Percussionist in den Reihen seiner Kameraden – launig und informativ durch den Abend geleitet.

Der bereits traditionelle Auftritt in Bad Häring ist "das jedes Jahr schnellstgebuchte Konzert", freut sich die Kapelle. Das widerum ist nicht nur dem regen Zuhörerinteresse geschuldet, sondern auch der Organisation von Johann Egger, selbst ehemaliges Mitglied und Kdt. Stv. der Polizeiinspektion Söll, der die Polizeimusik jedes Jahr ins Kurzentrum holt. In jedem Tiroler Bezirk gastiert sie nur ein Mal.
So ließen sich freilich auch zahlreiche Kollegen und Partner das Konzert nicht entgehen: Bezirkshauptmann-Stellvertreter Herbert Haberl, Richterin Lisa-Maria Metzger (Bezirksgericht Kufstein), ihr Vorgänger Fritz Kraner, Landespolizeidirektor-Stellvertreter Edelbert Kohler, Bezirkspolizeikommandant Walter Meingassner, aktive und ehemalige Postenkommandanten von Kufstein, Wörgl, Söll und Niederndorf und Kufsteins Stadtpolizei-Chef Hartwig Bamberger fanden sich ebenso unter den begeisterten Musikfreunden wie Bad Härings Vizebürgermeister Hans Hautzinger, Alt-Bgm Ernst Gruber und Kapellmeister Max Egger. Ihm wurde nicht zum ersten Mal zum Ende des Konzerts hin von Werner Eberl der Taktstock gereicht.

Der schwungvolle musikalische Abend fand für die Zuhörer bei freiem Eintritt statt, freiwillige Spenden wurden für den Sozialsprengel Kirchbichl, Bad Häring & Langkampfen gesammelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.