02.10.2014, 08:33 Uhr

Auffahrunfall in Söll: Bus krachte in Auto

(Foto: ZOOM-Tirol)
SÖLL. Weil ein vor ihm fahrender PKW aus der Schweiz am 1. Oktober gegen 17.35 Uhr auf der Lofererstraße B 178 im Gemeindegebiet von Söll in Richtung Scheffau fahrend aus bisher unbekannter Ursache unvermittelt stark abgebremst wurde, gelang es einem 59-jährigen Busfahrer aus Norwegen nicht mehr seinen Bus rechtzeitig anzuhalten und fuhr auf den PKW auf.
Einer nachfolgenden 30-jährigen PKW-Lenkerin aus dem Bezirk Kitzbühel gelang es in der Folge ebenfalls nicht mehr ihr Fahrzeug anzuhalten und fuhr ihrerseits auf den Omnibus auf. Bei dem Unfall erlitt die 44-jährige Lenkerin des Schweizer Fahrzeuges sowie eine ebenfalls aus der Schweiz stammende 71-jährige Fahrzeuginsassin Verletzungen leichten Grades, sämtliche anderen Personen blieben unverletzt. An den drei Fahrzeugen entstand teils erheblicher Sachschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.